Martin Luther

Berühmte Sachsen-Anhalter

Geboren in Sachsen-Anhalt

Die Geburtsregion Sachsen-Anhalt: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in Sachsen-Anhalt in Deutschland zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie berühmte gebürtige Sachsen-Anhalter von gestern und heute, z. B. aus Halle (Saale), Magdeburg, Dessau-Roßlau oder Wittenberg (Lutherstadt). Zu ihnen zählen etwa Martin Luther, Otto von Bismarck, Otto I. der Große und Georg Friedrich Händel.

Infos zur Region

Flagge Sachsen-AnhaltBundesland Sachsen-Anhalt – Ostdeutschland

Sachsen-Anhalt liegt in Deutschland. Auf einer Fläche von rund 20.000 km² leben in Sachsen-Anhalt etwa 2,2 Mio. Sachsen-Anhalter. Landeshauptstadt ist Magdeburg.

Sachsen-Anhalt-Lesetipps

Lutherland Sachsen-Anhalt

Buch »Lutherland Sachsen-Anhalt«

Sachsen-Anhalt ist Lutherland: In Eisleben wurde der streitbare Theologe 1483 geboren, in Mansfeld ging er zur Schule, in Wittenberg stieß er 1517 mit dem Thesenanschlag sein Reformwerk an. Ein Buch über einen Menschen und ein Land. 384 Seiten. amazon.de

Heimatkunde. Alles über Sachsen-Anhalt

Buch »Heimatkunde. Alles über Sachsen-Anhalt«

Sachsen-Anhalt ist ein Land, das immer wieder überrascht. Über clevere Erfinder und gewichtige Blaublüter, über mysteriöse Orte und süße Dinge, die Kunst der Fliegerei und die des Fußballspielens, über kulinarische Genüsse und Chemie. 127 Seiten. amazon.de

Frauen in Sachsen-Anhalt

Buch »Frauen in Sachsen-Anhalt«

Das Lexikon stellt Frauen vom Mittelalter bis zum 18. Jahrhundert vor, die sich im Raum des heutigen Sachsen-Anhalts in besonderer Weise verdient gemacht haben. 120 Porträts über Frauenpersönlichkeiten wie z. B. Katharina von Bora. 448 Seiten. amazon.de

Top 10 berühmte Sachsen-Anhalter

Kai Pflaume Halle 1967

Kai Pflaume, geboren am 27. Mai 1967

In Halle (Saale) wurde Kai Pflaume geboren. Pflaume kam am 27. Mai 1967 zur Welt und ist ein deutscher Fernsehmoderator, der mit seiner langjährigen Show „Nur die Liebe zählt“ (1993–2011) bekannt wurde.

Thomas Kretschmann Dessau-Roßlau 1962

Thomas Kretschmann, geboren am 8. September 1962

Thomas Kretschmann wurde 1962 in Dessau geboren. Kretschmann ist ein deutscher Schauspieler (u. a. „Stalingrad“ 1993, „Der Pianist“ 2002, „Fürchtet Euch Nicht!“ 2005, „King Kong“ 2005, „Mogadischu“ 2008, „Der Seewolf“ 2008) und ehemaliger Schwimmer im Nationalkader der DDR.

Dieter Hallervorden Dessau-Roßlau 1935

Dieter Hallervorden, geboren am 5. September 1935

In Dessau wurde 1935 Dieter Hallervorden geboren. Hallervorden ist einer der bekanntesten deutschen Kabarettisten und Komiker (u. a. „Nonstop Nonsens“ 1975–1980, „Spott-Light“ 1994–2003) sowie Schauspieler (u. a.„ Honig im Kopf“ 2014) und Theaterleiter („Die Wühlmäuse“ seit 1960, „Schlossparktheater“ seit 2009).

Hans-Dietrich Genscher Halle 1927

Hans-Dietrich Genscher, geboren am 21. März 1927

Hans-Dietrich Genscher wurde 1927 in Reideburg (heute zu Halle an der Saale) geboren. Er war ein einflussreicher deutscher FDP-Politiker, der als langjähriger Außenminister Deutschlands (1974–1992, mit kurzer Unterbrechung beim Koalitionswechsel 1982) über viele Jahre maßgeblich die außenpolitischen Geschicke der Bundesrespublik lenkte und u. a. die deutsche Wiedervereinigung mitgestaltete.

Kurt Weill Dessau-Roßlau 1900

Kurt Weill, geboren am 2. März 1900

In Dessau wurde 1900 Kurt Weill geboren. Er war ein deutsch-US-amerikanischer Komponist, der mit der weltberühmt gewordenen „Die Dreigroschenoper“ (1928) seinen Durchbruch schaffte und nach seiner Emigration in die USA (1935) u. a. mehrere Broadway-Musicals komponierte.

Otto von Bismarck Schönhausen (Elbe) 1815

Otto von Bismarck, geboren am 1. April 1815

Otto von Bismarck wurde 1815 in Schönhausen (Elbe) geboren. Er war einer der bedeutendsten deutschen Staatsmänner, u. a. Ministerpräsident von Preußen (1862–1890) und erster Reichskanzler des Deutschen Reiches (1871–1890), der dessen Gründung maßgeblich vorantrieb und Deutschland als „Eiserner Kanzler“ zu einem Nationalstaat einte.

Friedrich Wilhelm von Steuben Magdeburg 1730

Friedrich Wilhelm von Steuben, geboren am 17. September 1730

In Magdeburg wurde 1730 Friedrich Wilhelm von Steuben geboren. Er war ein preußischer Offizier und später US-amerikanischer General, der die schlecht aufgestellte Kontinentalarmee im US-Bürgerkrieg erfolgreich „preußisch“ reorganisierte (1778), ihr zum Sieg gegen Großbritannien verhalf und dafür seit 1957 mit der jährlichen „Steubenparade“ in New York City geehrt wird.

Georg Friedrich Händel Halle 1685

Georg Friedrich Händel, geboren am 5. März 1685

Georg Friedrich Händel wurde 1685 in Halle a. d. Saale geboren. Er war einer der bedeutendsten Komponisten des Barocks, der bereits zu Lebzeiten und bis heute vor allem durch seine 46 Opern und 25 Oratorien zu den populärsten Komponisten zählt (u. a. „Der Messiah“ 1741, „Feuerwerksmusik“ 1748, „Solomon“ 1749 mit „Ankunft der Königin von Saba“).

Martin Luther Eisleben 1483

Martin Luther, geboren am 10. November 1483

In Eisleben wurde 1483 Martin Luther geboren. Er war einer der einflussreichsten Kirchenreformatoren, der 1517 in 95 Thesen insbesondere Ablasshandel und Papsttum kritisierte, nach dem Kirchenbann in seinem Versteck auf der Wartburg bei Eisenach die Bibel ins Deutsche übersetzte und damit die deutsche Sprache nachhaltig prägte.

Otto I. der Große Wallhausen 912

Otto I. der Große, geboren am 23. November 912

Otto I. der Große wurde 912 in Wallhausen geboren. Er war ein bedeutender römisch-deutscher Herrscher aus dem Geschlecht der Liudolfinger (Ottonen), König des Ostfrankenreiches (936–973) und erster Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (962–973), der seine Macht mit dem Sieg auf dem Lechfeld gegen die invadierenden Ungarn nach innen und außen festigte.

Sachsen-Anhalter nach Geburtsorten

Top Geburtsorte in Sachsen-Anhalt

Städte und Gemeinden in Sachsen-Anhalt von A bis Z

Sachsen-Anhalter A–Z

Weitere berühmte Frauen und Männer aus Sachsen-Anhalt von A bis Z

»Wir stehen früher auf.«

– Slogan des Bundeslandes

Deutschland