Charles de Gaulle

Nord-Pas-de-Calais

Geboren in Nord-Pas-de-Calais, Frankreich

Die Geburtsregion Nord-Pas-de-Calais: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in Nord-Pas-de-Calais in Frankreich zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter aus Nord-Pas-de-Calais von gestern und heute, z. B. aus Lille oder Arras. Zu ihnen zählen etwa Charles de Gaulle, Maximilien de Robespierre, Franck Ribéry und Henri Matisse.

Infos zur Region

Nord-Pas-de-Calais – Nord

Nord-Pas-de-Calais liegt in Frankreich. Auf einer Fläche von rund 12.000 km² leben in Nord-Pas-de-Calais etwa 4,0 Mio. Einwohner. Verwaltungssitz ist Lille.

Orte

Städte in Nord-Pas-de-Calais

Berühmte Personen aus Nord-Pas-de-Calais sortiert nach der Stadt ihrer Geburt:

Berühmte Personen aus Nord-Pas-de-Calais

Franck Ribéry Boulogne-sur-Mer 1983

Franck Ribéry, geboren am 7. April 1983

In Boulogne-sur-Mer wurde 1983 Franck Ribéry geboren. Ribéry ist ein französischer Fußballspieler, der mit dem FC Bayern München (seit 2007) achtmal Deutscher Meister wurde, in der französischen Nationalmannschaft (2006–2014) spielte und zu Frankreichs (2007, 2008, 2013), Deutschlands (2008) sowie Europas (2013) Fußballer des Jahres gewählt wurde.

Dany Boon Armentières 1966

Dany Boon, geboren am 26. Juni 1966

Dany Boon wurde 1966 in Armentières geboren. Er ist ein populärer französischer Komiker, der als Regisseur und Drehbuchautor von „Willkommen bei den Sch’tis“ (2008) den in seinem Heimatland erfolgreichsten französischen Film aller Zeiten schuf und eine der beiden Hauptrollen spielte.

Philippe Noiret Lille 1930

Philippe Noiret, geboren am 1. Oktober 1930

In Lille wurde Philippe Noiret geboren. Er kam am 1. Oktober 1930 zur Welt und war ein populärer französischer Schauspieler (u. a. „Topas“ 1969, „Abschied in der Nacht“ 1976, „Cinema Paradiso“ 1988, „Das Leben und nichts anderes“ 1990).

Charles de Gaulle Lille 1890

Charles de Gaulle, geboren am 22. November 1890

Charles de Gaulle wurde 1890 in Lille geboren. Er war ein französischer General des französischen Widerstands im Zweiten Weltkrieg, einflussreicher Politiker und erster Präsident der Fünften Republik (1959–1969), die durch eine von ihm durchgesetzte Verfassungsreform begründet wurde.

Louis Blériot Cambrai 1872

Louis Blériot, geboren am 1. Juli 1872

In Cambrai, Nord-Pas-de-Calais wurde 1872 Louis Blériot geboren. Er war ein französischer Flugpionier und Konstrukteur, der im Jahr 1909 mit seinem Flugzeug „Blériot XI“ als erster Mensch von Calais nach Dover den Ärmelkanal überflog und die von der britischen Zeitung „Daily Mail“ ausgelobte Prämie von 1.000 Pfund Sterling für die erste Kanalüberquerung erhielt.

Jean Baptiste Perrin Lille 1870

Jean Baptiste Perrin, geboren am 30. September 1870

Jean Baptiste Perrin wurde 1870 in Lille geboren. Er war ein französischer Physiker und Träger des Nobelpreises für Physik 1926 „für seine Arbeiten über die diskontinuierliche Struktur der Materie, besonders für seine Entdeckung des Sedimentationsgleichgewichts“.

Henri Matisse Le Cateau-Cambrésis 1869

Henri Matisse, geboren am 31. Dezember 1869

In Le Cateau-Cambrésis wurde Henri Matisse geboren. Er kam am 31. Dezember 1869 zur Welt und war ein bedeutender und einflussreicher französischer Maler, Zeichner und Bildhauer des Fauvismus.

Henri Tresca Dünkirchen 1814

Henri Tresca, geboren am 12. Oktober 1814

Henri Tresca wurde in Dünkirchen geboren. Er kam am 12. Oktober 1814 zur Welt und war ein französischer Ingenieur, der Experimente zur Umformbarkeit von Materialien durchführte und beim Design des dritten Urmeters (1889) beteiligt war.

Jean-Baptiste Bélanger Valenciennes 1790

Jean-Baptiste Bélanger, geboren am 4. April 1790

In Valenciennes wurde Jean-Baptiste Bélanger geboren. Er kam am 4. April 1790 zur Welt und war ein französischer angewandter Mathematiker, der auf den Gebieten der Hydraulik und der Hydrodynamik arbeitete.

Eugène François Vidocq Arras 1775

Eugène François Vidocq, geboren am 23. Juli 1775

Eugène François Vidocq wurde in Arras geboren. Er kam am 23. Juli 1775 zur Welt und war ein französischer Krimineller und zugleich Kriminalist, der als erster Privatdetektiv und „Vater der modernen Kriminalistik“ gilt.

Maximilien de Robespierre Arras 1758

Maximilien de Robespierre, geboren am 6. Mai 1758

In Arras wurde Maximilien de Robespierre geboren. Er kam am 6. Mai 1758 zur Welt und war einer der einflussreichsten französischen Politiker zu Beginn der Französischen Revolution und Vertreter der mit Terror gegen ihre Gegner regierenden Jakobiner.

Gestorben in Nord-Pas-de-Calais

In Nord-Pas-de-Calais Verstorbene

Jean-François Pilâtre de Rozier

Vor 234 Jahren im Jahr 1785 starb Jean-François Pilâtre de Rozier in Wimereux in Frankreich. Er war ein französischer Physiker und Luftfahrtpionier, der den ersten historisch belegten bemannten Flug an Bord eines Heißluftballons der Brüder Montgolfier (1783 verankert und frei) unternahm und zugleich gemeinsam mit seinem Mitfahrer Pierre Romain das erste Todesopfer der Luftfahrtgeschichte ist. Geboren wurde er am 30. März 1754 in Metz in Frankreich. Daneben starb in Nord-Pas-de-Calais José de San Martín, der hier im Jahr 1850 mit 72 Jahren starb.

Frankreich