Jacques-Yves Cousteau

Aquitanien

Geboren in Aquitanien, Frankreich

Die Geburtsregion Aquitanien: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in Aquitanien in Frankreich zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter aus Aquitanien von gestern und heute, z. B. aus Bordeaux. Zu ihnen zählen etwa Jacques-Yves Cousteau, Maurice Ravel, Montesquieu und Clemens V..

Infos zur Region

Aquitanien – Sud-Ouest

Aquitanien liegt in Frankreich. Auf einer Fläche von rund 41.000 km² leben in Aquitanien etwa 3,2 Mio. Einwohner. Verwaltungssitz ist Bordeaux.

Orte

Städte in Aquitanien

Berühmte Personen aus Aquitanien sortiert nach der Stadt ihrer Geburt:

Berühmte Personen aus Aquitanien

Danielle Darrieux Bordeaux 1917

Danielle Darrieux, geboren am 1. Mai 1917

In Bordeaux wurde 1917 Danielle Darrieux geboren. Sie war eine französische Schauspielerin, die ab 1931 über acht Jahrzehnte für Filme wie „Der Reigen“ (1950), „Madame de…“ (1953) und „8 Frauen“ (2002) vor der Kamera sowie auf der Bühne stand und mit ihrer Rolle als Pariserin par excellence zum internationalen Filmstar wurde.

René Clément Bordeaux 1913

René Clément, geboren am 18. März 1913

René Clément wurde in Bordeaux geboren. Er kam am 18. März 1913 zur Welt und war ein französischer Filmregisseur, dessen Filme „Die Mauern von Malapaga“ (1949) und „Verbotene Spiele“ (1952) mit dem Oscar als bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet wurden.

Jacques-Yves Cousteau Saint-André-de-Cubzac bei Bordeaux 1910

Jacques-Yves Cousteau, geboren am 11. Juni 1910

In Saint-André-de-Cubzac bei Bordeaux wurde Jacques-Yves Cousteau geboren. Er kam am 11. Juni 1910 zur Welt und war ein bedeutender französischer Meeresforscher, Konstrukteur von Tauchgeräten und als Filmemacher u. a. dreifacher Oscar-Preisträger.

René Cassin Bayonne 1887

René Cassin, geboren am 5. Oktober 1887

René Cassin wurde in Bayonne geboren. Er kam am 5. Oktober 1887 zur Welt und war ein französischer Jurist, Diplomat, maßgeblicher Verfasser der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ und Träger des Friedensnobelpreises 1968.

François Mauriac Bordeaux 1885

François Mauriac, geboren am 11. Oktober 1885

In Bordeaux wurde 1885 François Mauriac geboren. Er war ein französischer Schriftsteller und Träger des Nobelpreises für Literatur 1952 „für die durchdringende Seelenkenntnis und künstlerische Kraft, womit er in der Form des Romans das Drama des menschlichen Lebens deutet“.

Maurice Ravel Ciboure 1875

Maurice Ravel, geboren am 7. März 1875

Maurice Ravel wurde in Ciboure geboren. Er kam am 7. März 1875 zur Welt und war ein französischer Komponist und bedeutender Vertreter des Impressionismus in der Musik, dessen populärste Komposition der „Boléro“ (1928) ist.

Paul Broca Sainte-Foy-la-Grande 1824

Paul Broca, geboren am 28. Juni 1824

In Sainte-Foy-la-Grande wurde Paul Broca geboren. Er kam am 28. Juni 1824 zur Welt und war ein französischer Anthropologe und Arzt, nach dem das Broca-Areal im menschlichen Gehirn benannt ist.

Montesquieu La Brède 1689

Montesquieu, geboren am 18. Januar 1689

Montesquieu wurde auf Schloss La Brède bei Bordeaux geboren. Er kam am 18. Januar 1689 zur Welt und war ein bedeutender französischer Schriftsteller und politischer Philosoph der Aufklärung, der vor allem als Staatstheoretiker einflussreich war.

Vinzenz von Paul Pouy (heute Saint-Vincent-de-Paul) 1581

Vinzenz von Paul, geboren am 24. April 1581

In Pouy (heute Saint-Vincent-de-Paul) wurde 1581 Vinzenz von Paul geboren. Er war ein heilig gesprochener französischer Geistlicher und katholischer Priester, der mit der Gründung einer karitativ arbeitenden Frauenvereinigung 1617 die neuzeitliche Caritas begründete und Schutzpatron des Ordens der Vinzentinerinnen ist.

Michel de Montaigne Saint-Michel-de-Montaigne 1533

Michel de Montaigne, geboren am 28. Februar 1533

Michel de Montaigne wurde auf Schloss Montaigne im Périgord geboren. Er kam am 28. Februar 1533 zur Welt und war ein einflussreicher französischer Schriftsteller der Renaissance, Philosoph und Politiker, der als ein Begründer der Essayistik gilt.

Clemens V. Villandraut 1264

Clemens V., geboren 1264

In Villandraut wurde 1264 Clemens V. geboren. Er war ein französischer Geistlicher und Papst der römisch-katholischen Kirche (1305–1314), der mit der Verlegung des Papstsitzes ins französische Avignon (1309) das Avignonesische Papsttum begründete, den Templerorden auflöste und zahlreiche seiner Mitglieder hinrichten ließ (1312).

Gestorben in Aquitanien

In Aquitanien Verstorbene

Francisco de Goya

Vor 192 Jahren im Jahr 1828 starb Francisco de Goya in Bordeaux in Frankreich. Er war ein spanischer Maler und Grafiker der Romantik, der zugleich als einer der letzten „Alten Meister“ und einer der ersten der Moderne gilt. Geboren wurde er am 30. März 1746 in Fuendetodos in Spanien. Weitere in Aquitanien gestorbene Personen:

† 1996René Lacoste (†92)
† 1873Eugène Flachat (†71)

Frankreich