Stephen Hawking

Berühmte Oxforder

Geboren in Oxford, South East England

Der Geburtsort Oxford: Wer kam in der britischen Stadt Oxford zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in England, die gebürtige Oxforder sind und Oxfords Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Oxford zählen etwa Stephen Hawking, Richard I. Löwenherz, Hugh Laurie und Johann Ohneland.

Stadtinfo & Karte

Oxford – South East England

Karte Oxford

Oxford, City of Dreaming Spires, ist eine kleinere britische Großstadt in England mit rund 155.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von etwa 45 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie High Wycombe, Reading, Swindon, Berkhamsted und Cheltenham.

Berühmte Personen aus Oxford

Hugh Laurie (1959)

Hugh Laurie, geboren am 11. Juni 1959

Hugh Laurie ist ein britischer Schauspieler, der als „Dr. House“ in der gleichnamigen TV-Serie (2004–2012) vielfach ausgezeichnet und international bekannt wurde. Laurie wurde am 11. Juni 1959 in Oxford geboren.

Stephen Hawking (1942)

Stephen Hawking, geboren am 8. Januar 1942

Stephen Hawking ist ein weltweit angesehener britischer Astrophysiker und Autor populärwissenschaftlicher Bücher (u. a. „A Brief History of Time“), der sich vor allem mit seinen Arbeiten zum Urknall und zu Schwarzen Löchern einen Namen gemacht hat. Hawking wurde am 8. Januar 1942 in Oxford geboren.

P. D. James (1920–2014)

P. D. James, geboren am 3. August 1920

P. D. James war eine britische Schriftstellerin (u. a. „Ein Spiel zuviel“ 1962, „Ihres Vaters Haus“ 1980), die mit ihren internationalen Bestseller-Krimis rund um den Scotland-Yard-Ermittler „Adam Dalgliesh“ berühmt wurde. Sie wurde am 3. August 1920 in Oxford geboren und starb dort.

Johann Ohneland (1167–1216)

Johann Ohneland, geboren am 24. Dezember 1167

Johann Ohneland war als Nachfolger von Richard Löwenherz König von England (1199–1216), der auf Druck des englischen Adels am 15. Juni 1215 die Magna Carta (eines der bedeutendsten englischen Verfassungsdokumente) unterzeichnete. Er wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender am 24. Dezember 1167 in Oxford geboren.

Richard I. Löwenherz (1157–1199)

Richard I. Löwenherz, geboren am 8. September 1157

Richard I. Löwenherz war ein König von England (1189–1199), der bereits zu Lebzeiten als großer Militärführer angesehen und ein bedeutender Befehlsführer im Dritten Kreuzzug (1189–1192) war. Er wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender am 8. September 1157 in Oxford geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Oxford Geborene

Winston Churchill

Auch im näheren Umland der Stadt Oxford wurden prominente Persönlichkeiten geboren. So kam zum Beispiel im Jahr 1874 nur etwa 12 Kilometer entfernt Winston Churchill in Woodstock, Oxfordshire in England zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Thame, Oxfordshire wurde James Figg, in Chipping Norton, Oxfordshire Wentworth Miller und in Reading, Berkshire Neil Papworth geboren.

Gestorben in Oxford

Sterbeort Oxford

George Berkeley

Oxford ist nicht nur Geburtsort, sondern auch Sterbeort zahlreicher bekannter Personen: Vor 264 Jahren im Jahr 1753 starb George Berkeley in Oxford in England. Er war ein irischer Philosoph, anglikanischer Theologe und Aufklärer, der als Hauptvertreter des „Immaterialismus“ bzw. des „subjektiven Idealismus“ gilt und Namensgeber der renommierten Berkeley Universität in Kalifornien ist. Geboren wurde er am 12. März 1685 in Kilkenny in Irland. Zu den weiteren Persönlichkeiten, die in Oxford gestorben sind, zählen:

† 2016Richard Adams (†96)
† 2005Peter Benenson (†83)
† 1996Abdus Salam (†70)
† 1981Hans Adolf Krebs (†81)
† 1968Howard Walter Florey (†69)
† 1963C. S. Lewis (†64)

England entdecken

Städte in England