Edward Snowden

Berühmte Whistleblower

Whistleblower und Whistleblowerinnen

Die berühmtesten und bedeutendsten Whistleblowerinnen und Whistleblower aus der Geschichte und von heute. Lernen Sie die großen Ihres Fachs kennen: Wer war ein großer Whistleblower, wer eine bekannte Whistleblowerin? Zu ihnen zählen etwa Edward Snowden, Julian Assange, Chelsea Manning und Carl von Ossietzky.

Berühmte Whistleblower

Chelsea Manning (1987)

Chelsea Manning, geboren am 17. Dezember 1987

Chelsea Manning (Chelsea Elizabeth Manning) ist eine US-amerikanische Soldatin, die als US-Soldat Bradley Manning in den Jahren 2010/2011 hunderttausende geheime Dokumente über den von den USA geführten Irakkrieg an die Internet-Enthüllungsplattform „WikiLeaks“ weiterleitete und dafür zu 35 Jahren Haft verurteilt wurde. Sie wurde am 17. Dezember 1987 in Crescent, Oklahoma in den Vereinigten Staaten geboren.

Edward Snowden (1983)

Edward Snowden, geboren am 21. Juni 1983

Edward Snowden (Edward Joseph Snowden) ist ein US-amerikanischer Whistleblower und ehemaliger Systemadministrator bei CIA und NSA, der 2013 Informationen zu geheimen Überwachungsprogrammen der weltweiten Internetkommunikation veröffentlichte. Er wurde am 21. Juni 1983 in Elizabeth City, North Carolina in den Vereinigten Staaten geboren.

Julian Assange (1971)

Julian Assange, geboren am 3. Juli 1971

Julian Assange (Julian Paul Assange) ist ein australischer politischer Aktivist und einer der wenigen bekannten führenden Köpfe hinter der Enthüllungsplattform „Wikileaks“ (seit 2006), die sich zum Ziel gesetzt hat, vormals geheime Dokumente anonym zu veröffentlichen. Er wurde am 3. Juli 1971 in Townsville in Australien geboren.

Mordechai Vanunu (1954)

Mordechai Vanunu, geboren am 13. Oktober 1954

Mordechai Vanunu ist ein ehemaliger israelischer Nukleartechniker und Whistleblower, der 1986 die Existenz des geheimen Nuklearwaffenprogramms seines Landes Israel enthüllte und dafür wegen Hochverrats verurteilt wurde. Er wurde am 13. Oktober 1954 in Marrakesch in Marokko geboren.

Margrit Herbst (1940)

Margrit Herbst ist eine deutsche Tierärztin und Whistleblowerin, die Anfang der 1990er bei mehreren deutschen Schlachtrindern Symptome der vermeintlich auf Großbritannien beschränkten Krankheit BSE entdeckte und 1994 gegen den Willen ihrer Vorgesetzten mit Medienauftritten an die Öffentlichkeit ging. Sie wurde am 5. Juli 1940 in Flensburg geboren.

Daniel Ellsberg (1931)

Daniel Ellsberg, geboren am 7. April 1931

Daniel Ellsberg ist ein US-amerikanischer Friedensaktivist und ehemaliger Militäranalyst im US-Verteidigungsministerium, der 1971 die streng geheimen „Pentagon-Papiere“ u. a. an die „New York Times“ weitergab und damit die Wahrnehmung der Weltöffentlichkeit über die Rolle der USA im Vietnamkrieg nachhaltig veränderte. Er wurde am 7. April 1931 in Chicago, Illinois geboren.

Mark Felt (1913–2008)

Mark Felt, geboren am 17. August 1913

Mark Felt (William Mark Felt) war ein hochrangiger US-amerikanischer Geheimagent des FBI, der in der Watergate-Affäre der 1970er-Jahre unter dem Pseudonym „Deep Throat“ brisante Informationen über den Missbrauch von Regierungsmacht unter Präsident Richard Nixon an die „Washington Post“ weitergab und sich 2015 als Informant outete. Er wurde am 17. August 1913 in Twin Falls, Idaho in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 18. Dezember 2008 im Alter von 95 Jahren in Santa Rosa, Kalifornien.

Carl von Ossietzky (1889–1938)

Carl von Ossietzky, geboren am 3. Oktober 1889

Carl von Ossietzky war ein deutscher Publizist, Journalist, Schriftsteller und Pazifist, der als Herausgeber der „Weltbühne“ die verbotene Aufrüstung der deutschen Reichswehr aufdeckte (1929), wegen Spionage verurteilt (1931), im KZ inhaftiert (1933) und mit dem Friedensnobelpreis 1935 (1936) ausgezeichnet wurde. Er wurde am 3. Oktober 1889 in Hamburg geboren und starb am 4. Mai 1938 im Alter von 48 Jahren in Berlin.

Staat & Politik