Klaus Kinkel

Berühmte Metzinger

Geboren in Metzingen, Baden-Württemberg

Der Geburtsort Metzingen: Wer kam in der deutschen Stadt Metzingen zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Baden-Württemberg, die gebürtige Metzinger sind und Metzingens Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Metzingen zählen etwa Klaus Kinkel, Hugo Boss, Christian Friedrich Schönbein und Wolfgang Laib.

Stadtinfo & Karte

Metzingen – Regierungsbezirk Tübingen

Metzingen ist eine deutsche Stadt in Baden-Württemberg mit rund 22.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von etwa 35 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Reutlingen, Tübingen, Esslingen am Neckar, Stuttgart und Herrenberg.

Berühmte Personen aus Metzingen

Wolfgang Laib (1950)

Wolfgang Laib ist ein deutscher Künstler, der aus natürlichen Materialien wie Blütenstaub, Bienenwachs, Reis und Milch vergängliche Kunstwerke (u. a. Milchstein 1987/1988) entwickelt und für seine Arbeiten mit dem bedeutendsten internationalen Kunstpreis „Praemium Imperiale“ (2015) ausgezeichnet wurde. Laib wurde am 25. März 1950 in Metzingen geboren.

Klaus Kinkel (1936–2019)

Klaus Kinkel, geboren am 17. Dezember 1936

Klaus Kinkel war ein deutscher Jurist und FDP-Politiker, der im Kabinett von Helmut Kohl Bundesjustizminister (1991–1992), Bundesaußenminister (1992–1998) sowie Vizekanzler (1993–1998) war, seine Partei als Vorsitzender (1993–1995) führte und der erste Zivilist an der Spitze des BND (1979–1982) war. Er wurde am 17. Dezember 1936 in Metzingen geboren.

Hugo Boss (1885–1948)

Hugo Boss, geboren am 8. Juli 1885

Hugo Boss war ein deutscher Schneider, der mit seiner nach Ende des Ersten Weltkriegs in Metzingen gegründeten Schneiderei im Zweiten Weltkrieg vornehmlich NS-Uniformen herstellte und den Grundstein für das heutige nach ihm benannte Modeunternehmen „Hugo Boss“ legte. Er wurde am 8. Juli 1885 in Metzingen geboren und starb dort.

Christian Friedrich Schönbein (1799–1868)

Christian Friedrich Schönbein, geboren am 18. Oktober 1799

Christian Friedrich Schönbein war ein deutsch-schweizerischer Chemiker, der das Prinzip der Brennstoffzelle entdeckte (1838) und damit als ihr Erfinder gilt, Entdecker des Ozons (1839) und Erfinder der Schießbaumwolle (1846). Er wurde am 18. Oktober 1799 in Metzingen geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Metzingen Geborene

Friedrich List

Im Umland der Stadt Metzingen liegen weitere Geburtsorte prominenter Persönlichkeiten. Im Jahr 1789 etwa kam nur etwa 8 Kilometer entfernt Friedrich List in Reutlingen im Herzogtum Württemberg, HRR (heute Deutschland) zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Tübingen wurde Ludwig Uhland, in Buttenhausen (heute zu Münsingen) im Königreich Württemberg (heute Deutschland) Matthias Erzberger und in Esslingen am Neckar Tobias Rehberger geboren.

Baden-Württemberg