Miguel de Cervantes

Berühmte Madrilenen

Geboren in der Region Madrid (Autonome Gemeinschaft), Spanien

Die Geburtsregion Madrid: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in der Region Madrid in Spanien zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie berühmte gebürtige Madrilenen von gestern und heute. Zu ihnen zählen etwa Miguel de Cervantes, Hadrian, Penélope Cruz und Plácido Domingo.

Infos zur Region

Autonome Gemeinschaft Madrid – Madrid

Madrid liegt in Spanien. Auf einer Fläche von rund 8.020 km² leben in der Region Madrid etwa 6,4 Mio. Madrilenen. Die Hauptstadt ist Madrid.

Madrid-Lesetipps

Madrid. Eine Stadt in Biographien

Buch »Madrid. Eine Stadt in Biographien«

Zwanzig ausgewählte Biographien von Isabella I. über Cervantes bis Javier Bardem zeichnen ein lebendiges, historisches wie auch aktuelles Bild der Stadt Madrid. Aus der Reihe MERIANporträts. 176 Seiten. amazon.de

Ein Jahr in Madrid. Reise in den Alltag

Buch »Ein Jahr in Madrid. Reise in den Alltag«

Anne Grüttner zieht nach Madrid, erlebt die schwere Wirtschaftskrise, erkundet die Fressmärkte Madrids, lernt die umliegenden Dörfer kennen. Ein Jahr Madrid zum Eintauchen. 192 Seiten. amazon.de

Webtipps

Links zur Region Madrid

Interessante Webseiten mit weiterführenden Informationen über die Region Madrid:

Berühmte Madrilenen

Elsa Pataky Madrid 1976

Elsa Pataky, geboren am 18. Juli 1976

In Madrid wurde Elsa Pataky geboren. Sie kam am 18. Juli 1976 zur Welt und ist eine spanische Schauspielerin und Model, die im Kino in der Rolle als „Elena Neves“ in „Fast & Furious Five“ (2011) und „Fast & Furious 6“ (2013) bekannt wurde.

Enrique Iglesias Madrid 1975

Enrique Iglesias, geboren am 8. Mai 1975

Enrique Iglesias wurde 1975 in Madrid geboren. Er ist ein spanischer Sänger und Songschreiber, der für sein Debütalbum (1995) den Grammy Award für das „Best Latin Pop Album“ erhielt und internationale Nummer-1-Hits wie „Bailamos“ (1999), „Hero“ (2001) und „Bailando“ (2014) hatte.

Penélope Cruz Alcobendas 1974

Penélope Cruz, geboren am 28. April 1974

In Alcobendas wurde 1974 Penélope Cruz geboren. Sie ist eine spanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin, die etwa in Produktionen wie „Alles über meine Mutter“ (1999), „Volver“ (2005), „Vicky Cristina Barcelona“ (2008) und „Nine“ (2009) zu sehen war.

Felipe VI. Madrid 1968

Felipe VI., geboren am 30. Januar 1968

Felipe VI. wurde in Madrid geboren. Er kam am 30. Januar 1968 zur Welt und ist der König von Spanien, der nach der Abdankung seines Vaters Juan Carlos I. diesem am 19. Juni 2014 auf den Thron folgte.

Julio Iglesias Madrid 1943

Julio Iglesias, geboren am 23. September 1943

In Madrid wurde 1943 Julio Iglesias geboren. Er ist ein spanischer Sänger und ehemaliger Fußballspieler, der mit über 300 Mio. weltweit verkauften Platten in 14 Sprachen und mehreren tausend Gold- und Platin-Auszeichnungen zu den erfolgreichsten Interpreten überhaupt zählt.

Plácido Domingo Madrid 1941

Plácido Domingo, geboren am 21. Januar 1941

Plácido Domingo wurde in Madrid geboren. Er kam am 21. Januar 1941 zur Welt und ist ein international bekannter spanischer Opernsänger, der bis in die frühen 2000er-Jahre neben José Carreras und Luciano Pavarotti als einer der „drei Tenöre“ auftrat.

Justo Gallego Martínez Mejorada del Campo 1925

Justo Gallego Martínez, geboren am 20. September 1925

In Mejorada del Campo wurde 1925 Justo Gallego Martínez geboren. Gallego Martínez ist ein spanischer Eremit, ehemaliger Mönch und Baukünstler, der seit 1961 in seiner Heimatstadt Mejorada del Campo ohne Architektur-Ausbildung größtenteils im Alleingang eine Kathedrale aus Bauschrott errichtet.

Juan Gris Madrid 1887

Juan Gris, geboren am 23. März 1887

Juan Gris wurde in Madrid geboren. Er kam am 23. März 1887 zur Welt und war ein überwiegend in Frankreich lebender und arbeitender spanischer Maler und einer der Hauptvertreter der Stilrichtung Kubismus.

Jacinto Benavente Madrid 1866

Jacinto Benavente, geboren am 12. August 1866

In Madrid wurde Jacinto Benavente geboren. Er kam am 12. August 1866 zur Welt und war ein spanischer Dramatiker, Journalist und Träger des Nobelpreises für Literatur 1922 „für die glückliche Weise, in der er die ehrenvollen Traditionen des spanischen Dramas weitergeführt hat“.

José Echegaray y Eizaguirre Madrid 1832

José Echegaray y Eizaguirre, geboren am 19. April 1832

José Echegaray y Eizaguirre wurde 1832 in Madrid geboren. Er war ein spanischer Dramatiker, Politiker und ein Träger des Nobelpreises für Literatur 1904 „mit Bezug auf seine umfassende und geistreiche Verfasserschaft, die auf selbständige und originelle Weise die großen Traditionen des spanischen Schauspiels wiederbelebt hat“.

Pedro Calderón de la Barca Madrid 1600

Pedro Calderón de la Barca, geboren am 17. Januar 1600

In Madrid wurde Pedro Calderón de la Barca geboren. Er kam am 17. Januar 1600 zur Welt und war einer der bedeutendsten spanischen Dichter und Dramatiker des Goldenen Zeitalters Spaniens (u. a. Versdrama „Das Leben ein Traum“ 1635, Theaterstück „Das große Welttheater“ 1655).

Lope de Vega Madrid 1562

Lope de Vega, geboren am 25. November 1562

Lope de Vega wurde in Madrid geboren. Er kam am 25. November 1562 zur Welt und war einer der bedeutendsten spanischen Dichter und Dramatiker des Goldenen Zeitalters Spaniens, der mehrere tausend Werke – darunter mehrere als Meisterwerk geltende – verfasste.

Miguel de Cervantes Alcalá de Henares 1547

Miguel de Cervantes, geboren am 29. September 1547

In Alcalá de Henares wurde Miguel de Cervantes geboren. Er kam am 29. September 1547 zur Welt und war der bedeutendste spanische National-Schriftsteller, dessen Roman „Don Quijote“ (1605/1615) als Weltliteratur und oft als der erste moderne Roman gilt.

Hadrian Italica, Hispanien 76

Hadrian, geboren am 24. Januar 76

Hadrian wurde 76 in Italica, Hispanien geboren. Er war der vierzehnte römische Kaiser (117–138), der als Nachfolger seines Adoptivvaters Trajan als dritter der „fünf guten Kaiser“ gilt und die Reichsgrenzen u. a. mit dem nach ihm benannten Hadrianswall zwischen heutigem England und Schottland befestigen ließ.

Gestorben in der Region Madrid

In der Region Madrid Verstorbene

Severo Ochoa

Vor 25 Jahren im Jahr 1993 starb Severo Ochoa in Madrid in Spanien. Er war ein spanisch-US-amerikanischer Biochemiker, der zusammen mit Arthur Kornberg den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1959 „für ihre Entdeckung des Mechanismus in der biologischen Synthese der Ribonukleinsäure und der Desoxyribonukleinsäure“ erhielt. Geboren wurde er am 24. September 1905 in Luarca in Spanien. Weitere in der Region Madrid gestorbene Personen:

† 2014Alfredo Di Stéfano (†88)
† 2014Adolfo Suárez (†81)
† 1977Bing Crosby (†74)
† 1975Francisco Franco (†82)
† 1934Santiago Ramón y Cajal (†82)
† 1660Diego Velázquez (†61)

Spanien