Theodosius I. der Große

Kastilien und León

Geboren in Kastilien und León, Spanien

Die Geburtsregion Kastilien und León: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in Kastilien und León in Spanien zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter aus Kastilien und León von gestern und heute. Zu ihnen zählen etwa Theodosius I. der Große, Isabella I., Teresa von Ávila und Dominikus.

Infos zur Region

Autonome Gemeinschaft Kastilien und León – Mitte

Kastilien und León liegt in Spanien. Auf einer Fläche von rund 94.000 km² leben in Kastilien und León etwa 2,5 Mio. Einwohner. Die Hauptstadt ist Valladolid.

Berühmte Personen aus Kastilien und León

Amancio Ortega Gaona  Busdongo de Arbas-Villamanín 1936

Amancio Ortega Gaona, geboren am 28. März 1936

In Busdongo de Arbas-Villamanín wurde 1936 Amancio Ortega Gaona geboren. Ortega Gaona ist ein spanischer Mode-Unternehmer, der mit seiner Frau die Unternehmensgruppe „Inditext“ (1985, u. a. Modekette „Zara“) gründete und mit einem geschätzten Vermögen von rund 65 Millarden Dollar als reichster Mann Spaniens sowie einer der reichsten Menschen weltweit gilt.

Adolfo Suárez  Cebreros 1932

Adolfo Suárez, geboren am 25. September 1932

Adolfo Suárez wurde in Cebreros geboren. Er kam am 25. September 1932 zur Welt und war ein spanischer Politiker, der nach dem Ende der Diktatur von Francisco Franco der erste demokratisch gewählte Ministerpräsident Spaniens (1976–1981) wurde.

Teresa von Ávila  Ávila 1515

Teresa von Ávila, geboren am 28. März 1515

In Ávila wurde 1515 Teresa von Ávila geboren. Sie war eine spanische Mystikerin und Nonne, die ab 1562 zahlreiche Klöster gründete, den Karmeliterorden reformierte, ein umfangreiches literarisches Werk (u. a. Autobiografie „Libro de la vida“ 1565) hinterließ und 1970 als erste Frau in der katholischen Kirche zur „Kirchenlehrerin“ erhoben wurde.

Isabella I.  Madrigal de las Altas Torres 1451

Isabella I., geboren am 22. April 1451

Isabella I. wurde 1451 in Madrigal de las Altas Torres geboren. Sie war eine mächtige katholische Königin von Kastilien und León (1474–1504) sowie Aragón (1469–1504), die durch ihre Hochzeit mit Ferdinand II. Spanien einte, mit diesem 1492 die Araber aus Granada vertieb, alle Juden sowie Muslime im Land zur Taufe oder Ausreise zwang und die „Reconquista“ abschloss.

Dominikus  Caleruega 1170

Dominikus, geboren  1170

In Caleruega, Burgos wurde Dominikus geboren. Er kam 1170 zur Welt und war ein als Heiliger verehrter christlicher Ordensgründer, der Anfang des 13. Jahrhunderts den nach ihm auch als „Dominikanerorden“ bezeichneten Predigerorden gründete.

El Cid  Vivar 1043

El Cid, geboren  1043

El Cid wurde 1043 in Vivar geboren. Er war ein bis heute in Spanien als sagenumwobener Nationalheld und Befreier des Christentums verehrter kastilischer Ritter, der abwechselnd an der Seite der Mauren und der Christen kämpfte und 1094 schließlich Valencia von den Arabern zurückeroberte und verteidigte.

Theodosius I. der Große  Cauca 347

Theodosius I. der Große, geboren am 11. Januar 347

In Cauca wurde 347 Theodosius I. der Große geboren. Er war ein (ost-)römischer Kaiser (379–394), der das Christentum faktisch zur Staatsreligion erhob und das Imperium Romanum zum Ende seiner Amtszeit ein letztes Mal vereinigen konnte, bevor es unter seinen Söhnen Arcadius und Honorius 395 endgültig in ein Weströmisches und Oströmisches Reich geteilt wurde.

Gestorben in Kastilien und León

1506 starb Christoph Kolumbus in Kastilien und León

Christoph Kolumbus

Vor 511 Jahren im Jahr 1506 starb Christoph Kolumbus in Valldolid in Spanien. Er war der wohl berühmteste genuesische Seefahrer und Entdecker, der viermal den Atlantik überquerte, im Auftrag der spanischen Krone auf der Suche nach einem Seeweg nach Indien den Kontinent Amerika für Europa neu entdeckte (1492) und das Zeitalter der Kolonialisierung eröffnete. Geboren wurde er 1451 in Genua in Genua (heute Italien).

Spanien