Pablo Picasso

Andalusien

Geboren in Andalusien, Spanien

Die Geburtsregion Andalusien: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in Andalusien in Spanien zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter aus Andalusien von gestern und heute, z. B. aus Sevilla oder Málaga. Zu ihnen zählen etwa Pablo Picasso, Antonio Banderas, Seneca und Trajan.

Infos zur Region

Autonome Gemeinschaft Andalusien – Süden

Andalusien liegt in Spanien. Auf einer Fläche von rund 87.000 km² leben in Andalusien etwa 8,4 Mio. Einwohner. Die Hauptstadt ist Sevilla.

Orte

Städte in Andalusien

Berühmte Personen aus Andalusien sortiert nach der Stadt ihrer Geburt:

Berühmte Personen aus Andalusien

Antonio Banderas Málaga 1960

Antonio Banderas, geboren am 10. August 1960

In Málaga wurde Antonio Banderas geboren. Banderas kam am 10. August 1960 zur Welt und ist einer der bekanntesten spanischen Schauspieler (u. a. „Philadelphia“ 1993, „Interview mit einem Vampir“ 1994, „Desperado“ 1995, „Evita“ 1996).

Paco de Lucía Algeciras 1947

Paco de Lucía, geboren am 21. Dezember 1947

Paco de Lucía wurde 1947 in Algeciras geboren. Er war ein spanischer Gitarrist und berühmter Flamenco-Musiker, der als ein Vorreiter und Modernisierer der traditionellen spanischen Musik im 20. Jahrhundert gilt (u. a. „Fuente y Caudal“ 1973, „Entre Dos Aguas“ 1975, „Friday Night in San Francisco“ 1981, Filmmusik zu „Carmen“ 1983).

María del Carmen Bousada Cádiz 1940

In Cádiz wurde María del Carmen Bousada geboren. Sie kam am 5. Januar 1940 zur Welt und war eine Spanierin, die im Alter von 66 Jahren mit der Geburt von Zwillingen (29.12.2006) als älteste Mutter der Welt bekannt wurde.

Federico García Lorca Fuente Vaqueros, Granada 1898

Federico García Lorca, geboren am 5. Juni 1898

Federico García Lorca wurde 1898 in Fuente Vaqueros, Granada geboren. Er war ein renommierter spanischer surrealistischer Dichter und Dramatiker des frühen 20. Jahrhunderts, aus dessen Feder u. a. die Theaterstücke „Bluthochzeit“ (1933), „Yerma“ (1934) und „Bernarda Albas Haus“ (1936) stammen.

Vicente Aleixandre Sevilla 1898

Vicente Aleixandre, geboren am 26. April 1898

In Sevilla wurde 1898 Vicente Aleixandre geboren. Er war ein spanischer Lyriker und Träger des Nobelpreises für Literatur 1977 „für seine schöpferische Dichtung, die die Verhältnisse des Menschen im Kosmos und in der heutigen Gesellschaft beleuchtet und gleichzeitig die Erneuerung der traditionellen spanischen Poesie zwischen den Kriegen repräsentiert“.

Juan Ramón Jiménez Moguer, Andalusien 1881

Juan Ramón Jiménez, geboren am 23. Dezember 1881

Juan Ramón Jiménez wurde 1881 in Moguer, Andalusien geboren. Er war ein spanischer Lyriker und Träger des Nobelpreises für Literatur 1956 „für seine lyrische Dichtung, die in spanischer Sprache ein Vorbild von hoher Geistigkeit und künstlerischer Reinheit bildet“.

Pablo Picasso Málaga 1881

Pablo Picasso, geboren am 25. Oktober 1881

In Málaga wurde 1881 Pablo Picasso geboren. Er war ein spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer des Kubismus, der mit seinen populären Werken wie dem berühmten Ölgemälde „Guernica“ (1937) zu den bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts zählt.

Eugénie de Montijo Granada 1826

Eugénie de Montijo, geboren am 5. Mai 1826

Eugénie de Montijo wurde in Granada geboren. Sie kam am 5. Mai 1826 zur Welt und war als Ehefrau Napoléons III. die Kaiserin der Franzosen und letzte Monarchin Frankreichs (1853–1870).

Diego Velázquez Sevilla 1599

Diego Velázquez, geboren am 6. Juni 1599

In Sevilla wurde Diego Velázquez geboren. Er kam am 6. Juni 1599 zur Welt und war ein spanischer Maler des Barock und bedeutender Portraitmaler seiner Zeit, dessen bekanntestes und als bedeutendstes geltendes Bild „Las Meninas“ (1656) ist.

Trajan Italica, Hispanien (heute Santiponce) 53

Trajan, geboren am 18. September 53

Trajan wurde in Italica, Hispanien (heute Santiponce) geboren. Er kam am 18. September 53 zur Welt und war ein römischer Kaiser (98–117), der nach seinem Adoptivvater Nerva das Adoptivkaisertum nachhaltig begründete und unter dem das Römische Reich die größte Ausdehnung hatte.

Seneca Córdoba 1

Seneca, geboren 1

In Corduba (heute Córdoba) wurde 1 Seneca geboren. Er war ein bedeutender der stoischen Philosophie anhängender römischer Philosoph, vielgelesener Schriftsteller seiner Zeit und Staatsmann, der den jungen Nero erzog, ihm als Kaiser als Berater zur Seite stand und nach einer Verschwörung gegen Nero der Auffordung zur Selbsttötung nachkam.

Gestorben in Andalusien

In Andalusien Verstorbene

Amerigo Vespucci

Vor 507 Jahren im Jahr 1512 starb Amerigo Vespucci in Sevilla in Spanien. Er war ein florentinischer Seefahrer, Navigator, Kaufmann und Kartograph, der als erster seine Überzeugung niederschrieb, dass der von Christoph Kolumbus entdeckte und später nach ihm „Amerika“ benannte Erdteil ein neuer unbekannter Kontinent sei. Geboren wurde er am 9. März 1451 in Florenz in Florenz (heute Italien). Weitere in Andalusien gestorbene Personen:

† 2016Rick Parfitt (†68)
† 2011Gary Moore (†58)
† 1805Horatio Nelson (†47)
† 1547Hernán Cortés (†62)

Spanien