Bhumibol Adulyadej

Personen Cambridges

Geboren in Cambridge, Massachusetts

Der Geburtsort Cambridge: Wer kam in der US-amerikanischen Stadt Cambridge zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Massachusetts, die gebürtige Personen Cambridges sind und Cambridges Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Cambridge zählen etwa Bhumibol Adulyadej, Matt Damon, Charles Sanders Peirce und Percy Williams Bridgman.

Stadtinfo & Karte

Cambridge – Massachusetts

Cambridge ist eine kleinere US-amerikanische Großstadt in Massachusetts mit rund 100.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 18 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Boston, Brookline, Everett, Quincy und Lowell.

Berühmte Personen aus Cambridge

Matt Damon (1970)

Matt Damon, geboren am 8. Oktober 1970

Matt Damon ist ein US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „Good Will Hunting“ 1997, „Der Soldat James Ryan“ 1998, „Die Bourne Identität“ 2002), Drehbuchautor und Oscar-Preisträger. Damon wurde am 8. Oktober 1970 in Cambridge, Massachusetts geboren.

Bhumibol Adulyadej (1927–2016)

Bhumibol Adulyadej, geboren am 5. Dezember 1927

Bhumibol Adulyadej war als Rama IX. der König von Thailand, der mit seiner Amtszeit von 1946 bis zu seinem Tod 2016 das weltweit am längsten amtierende Staatsoberhaupt sowie der thailändische König mit der längsten Regierungszeit in der Geschichte Thailands war. Er wurde am 5. Dezember 1927 in Cambridge, Massachusetts geboren.

Lloyd S. Shapley (1923–2016)

Lloyd S. Shapley, geboren am 2. Juni 1923

Lloyd S. Shapley war ein US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler und Mathematiker, der zusammen mit Alvin E. Roth mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 2012 „für die Theorie stabiler Verteilungen und die Praxis des Marktdesigns“ geehrt wurde. Er wurde am 2. Juni 1923 in Cambridge, Massachusetts geboren.

Percy Williams Bridgman (1882–1961)

Percy Williams Bridgman, geboren am 21. April 1882

Percy Williams Bridgman war ein US-amerikanischer Physiker und Träger des Nobelpreises für Physik 1946 „für die Erfindung eines Apparates zur Erzeugung von extrem hohen Druck und für seine Entdeckungen, die er mit diesem auf dem Gebiet der Hochdruckphysik machte“. Er wurde am 21. April 1882 in Cambridge, Massachusetts geboren.

Charles Sanders Peirce (1839–1914)

Charles Sanders Peirce, geboren am 10. September 1839

Charles Sanders Peirce war ein bedeutender US-amerikanischer Philosoph, Logiker und Mathematiker, der als ein Begründer der Pragmatik und der Semiotik gilt. Er wurde am 10. September 1839 in Cambridge, Massachusetts geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Cambridge Geborene

Samuel F. B. Morse

Im Umland der Stadt Cambridge liegen weitere Geburtsorte prominenter Persönlichkeiten. Im Jahr 1791 etwa kam in unmittelbarer Nähe Samuel F. B. Morse in Charlestown, Massachusetts in den Vereinigten Staaten zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Brookline, Massachusetts wurde Robert Kennedy, in Milton, Massachusetts George H. W. Bush und in Lowell, Massachusetts Bette Davis geboren.

Gestorben in Cambridge

Sterbeort Cambridge

Elsa Brändström

Cambridge ist nicht nur Geburtsort, sondern auch Sterbeort zahlreicher bekannter Personen: Vor 71 Jahren im Jahr 1948 starb Elsa Brändström in Cambridge, Massachusetts in den Vereinigten Staaten. Sie war eine als „Engel von Sibirien“ bekannt gewordene schwedische Krankenschwester und Philanthropin, die sich im Ersten Weltkrieg um die Versorgung u. a. deutscher Kriegsgefangener in sibirischen Gefangenenlagern kümmerte (Bestseller „Unter Kriegsgefangenen in Russland und Sibirien 1914–1920“). Geboren wurde sie am 26. März 1888 in Sankt Petersburg in Russland. Zu den weiteren Persönlichkeiten, die in Cambridge gestorben sind, zählen:

† 2010Benoît Mandelbrot (†85)
† 2006John Kenneth Galbraith (†97)
† 1990Burrhus Frederic Skinner (†86)
† 1984Carl Ferdinand Cori (†87)
† 1938Edwin Hall (†83)
† 1873Louis Agassiz (†66)

Massachusetts