Noah Gordon

Personen Worcesters

Geboren in Worcester, Massachusetts

Der Geburtsort Worcester: Wer kam in der US-amerikanischen Stadt Worcester zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Massachusetts, die gebürtige Personen Worcesters sind und Worcesters Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Worcester zählen etwa Noah Gordon und Harvey Ball.

Stadtinfo & Karte

Worcester – Massachusetts

Worcester, The Heart of the Commonwealth, ist eine kleinere US-amerikanische Großstadt in Massachusetts mit rund 180.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von etwa 100 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Brookline, Lowell, Cambridge, Providence und Newport.

Berühmte Personen aus Worcester

Noah Gordon (1926)

Noah Gordon, geboren am 11. November 1926

Noah Gordon ist ein US-amerikanischer Schriftsteller, dessen Roman „Der Medicus“ („The Physician“ 1986) ein internationaler Bestseller wurde. Gordon wurde am 11. November 1926 in Worcester, Massachusetts geboren.

Harvey Ball (1921–2001)

Harvey Ball war ein US-amerikanischer Künstler und Inhaber einer Werbefirma, der im Auftrag einer kleinen Versicherungsgesellschaft zur Mitarbeitermotivation einen Ansteckbutton mit einem „Smiley“ entwarf (1963) und als dessen Erfinder gilt. Er wurde am 10. Juli 1921 in Worcester, Massachusetts geboren und starb dort.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Worcester Geborene

Clara Barton

Auch im näheren Umland der Stadt Worcester wurden prominente Persönlichkeiten geboren. So kam zum Beispiel im Jahr 1821 nur etwa 14 Kilometer entfernt Clara Barton in North Oxford, Massachusetts in den Vereinigten Staaten zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Charlton, Massachusetts wurde William Thomas Green Morton, in Milford, Massachusetts Joseph Edward Murray und in Concord, Massachusetts Henry David Thoreau geboren.

Massachusetts