Elisabeth Shue

Personen Wilmingtons

Geboren in Wilmington, Delaware

Der Geburtsort Wilmington: Wer kam in der US-amerikanischen Stadt Wilmington zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Delaware, die gebürtige Personen Wilmingtons sind und Wilmingtons Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Wilmington zählen etwa Elisabeth Shue, Henry Heimlich und Daniel Nathans.

Stadtinfo & Karte

Wilmington – Delaware

Wilmington, Chemical Capital of the World, ist eine US-amerikanische Stadt in Delaware mit rund 71.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 28 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Philadelphia, Dover, Reading, Trenton und Allentown.

Berühmte Personen aus Wilmington

Elisabeth Shue (1963)

Elisabeth Shue, geboren am 6. Oktober 1963

Elisabeth Shue ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die u. a. in den Filmen „Karate Kid“ (1984), „Zurück in die Zukunft II/III“ (1989/1990), „Leaving Las Vegas“ (1995) und „Hollow Man“ (2000) im Kino zu sehen war. Shue wurde am 6. Oktober 1963 in Wilmington, Delaware geboren.

Daniel Nathans (1928–1999)

Daniel Nathans war ein US-amerikanischer Mikrobiologe, der zusammen mit Hamilton O. Smith und Werner Arber „für ihre Entdeckung der Restriktionsenzyme und der Anwendung dieser Enzyme in der Molekulargenetik“ den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1978 erhielt. Er wurde am 30. Oktober 1928 in Wilmington, Delaware geboren.

Henry Heimlich (1920–2016)

Henry Heimlich war ein US-amerikanischer Mediziner, der 1974 den nach ihm benannten Handgriff „Heimlich-Manöver“ zur Lebensrettung bei drohender Erstickung erfunden hat. Er wurde am 3. Februar 1920 in Wilmington, Delaware geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Wilmington Geborene

John Forsythe

Im Umland der Stadt Wilmington liegen weitere Geburtsorte prominenter Persönlichkeiten. Im Jahr 1918 etwa kam nur etwa 8 Kilometer entfernt John Forsythe in Penns Grove, New Jersey in den Vereinigten Staaten zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in New Castle, Delaware wurde Ryan Phillippe, in Bryn Mawr, Pennsylvania Jayne Mansfield und in Philadelphia, Pennsylvania Billie Holiday geboren.

Gestorben in Wilmington

Stephanie Kwolek starb in Wilmington

Stephanie Kwolek

Vor sechs Jahren im Jahr 2014 starb Stephanie Kwolek in Wilmington, Delaware in den Vereinigten Staaten. Sie war eine US-amerikanische Chemikerin, die die sehr robuste polymere Kunstfaser „Kevlar“ (1964, eingesetzt u. a. in Schutzwesten) entwickelte. Geboren wurde sie am 31. Juli 1923 in New Kensington, Pennsylvania in den Vereinigten Staaten.