Charlize Theron

Gauteng

Geboren in Gauteng, Südafrika

Die Geburtsregion Gauteng: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in Gauteng in Südafrika zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter aus Gauteng von gestern und heute, z. B. aus Johannesburg oder Pretoria. Zu ihnen zählen etwa Charlize Theron, Manfred Mann, Elon Musk und Miriam Makeba.

Infos zur Region

Provinz Gauteng – Südafrika

Gauteng liegt in Südafrika. Auf einer Fläche von rund 18.000 km² leben in Gauteng etwa 12 Mio. Einwohner. Die Hauptstadt ist Johannesburg.

Orte

Städte in Gauteng

Berühmte Personen aus Gauteng sortiert nach der Stadt ihrer Geburt:

Berühmte Personen aus Gauteng

Charlize Theron Benoni 1975

Charlize Theron, geboren am 7. August 1975

In Benoni wurde 1975 Charlize Theron geboren. Theron ist eine südafrikanisch-US-amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin, die seit Ende der 1990er mit Hollywood-Produktionen wie „Im Auftrag des Teufels“ (1997), „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ (1999), „Monster“ (2003) und „Kaltes Land“ (2005) im Kino zu sehen war.

Elon Musk Pretoria 1971

Elon Musk, geboren am 28. Juni 1971

Elon Musk wurde 1971 in Pretoria geboren. Musk ist ein US-amerikanischer Unternehmer, der als Mitgründer des Online-Bezahlsystems „PayPal“ (1998) erfolgreich wurde und das Elektroauto-Unternehmen „Tesla Motors“ (2003) sowie den Anbieter für private Raumflüge „SpaceX“ (2002) mitgründete und leitet.

Francois Pienaar Vereeniging 1967

Francois Pienaar, geboren am 2. Januar 1967

In Vereeniging wurde 1967 Francois Pienaar geboren. Pienaar ist ein ehemaliger populärer südafrikanischer Rugby-Union-Spieler u. a. der südafrikanischen Nationalmannschaft „Springboks“, mit denen er 1995 den Weltmeistertitel gewann (2009 dargestellt von Matt Damon im Film „Invictus“).

Gavin Hood Johannesburg 1963

Gavin Hood wurde in Johannesburg geboren. Hood kam am 12. Mai 1963 zur Welt und ist ein südafrikanischer Filmregisseur und Drehbuchautor, dessen Film „Tsotsi“ (2005) u. a. den Oscar als bester fremdsprachiger Film erhielt.

Trevor Rabin Johannesburg 1954

Trevor Rabin, geboren am 13. Januar 1954

In Johannesburg wurde 1954 Trevor Rabin geboren. Rabin ist ein südafrikanischer Rock-Musiker (u. a. als Gitarrist, Songwriter und Sänger der Band „Yes“ 1983–1994) und Komponist überwiegend von Filmmusik (u. a. Soundtrack zu „Armageddon“ 1998, „Remember The Titans“ 2000).

Michael Levitt Pretoria 1947

Michael Levitt, geboren am 9. Mai 1947

Michael Levitt wurde 1947 in Pretoria geboren. Levitt ist ein amerikanisch-britisch-israelischer Chemiker und zusammen mit Arieh Warshel und Martin Karplus Träger des Nobelpreises für Chemie 2013 „für die Entwicklung von Multiskalenmodellen für komplexe chemische Systeme“.

Manfred Mann Johannesburg 1940

Manfred Mann, geboren am 21. Oktober 1940

In Johannesburg wurde Manfred Mann geboren. Er kam am 21. Oktober 1940 zur Welt und ist ein südafrikanischer Musiker (u. a. „Mighty Quinn“ 1967, „Ha! Ha! Said The Clown“ 1967, „Fox On The Run“ 1968) und Gründer der Rockgruppe „Manfred Mann's Earth Band“ (seit 1971).

Frederik Willem de Klerk Johannesburg 1936

Frederik Willem de Klerk, geboren am 18. März 1936

Frederik Willem de Klerk wurde 1936 in Johannesburg geboren. De Klerk ist ein ehemaliger südafrikanischer Politiker und Präsident der Republik Südafrika (1989–1994), der das Ende der Apartheid mit herbeiführte und organisierte und zusammen mit Nelson Mandela Träger des Friedensnobelpreises 1993 ist.

Gary Player Johannesburg 1935

Gary Player, geboren am 1. November 1935

In Johannesburg wurde 1935 Gary Player geboren. Player ist ein südafrikanischer Golfspieler, der zu den Superstars seiner Sportart zählt und diese als „Black Knight“ und u. a. Gewinner aller vier Major-Turniere vor allem in den 1950ern bis 1980ern mit prägte.

Miriam Makeba Johannesburg 1932

Miriam Makeba, geboren am 4. März 1932

Miriam Makeba wurde 1932 in Prospect Township, nahe Johannesburg geboren. Sie war eine auch unter dem Namen „Mama Afrika“ bekannte südafrikanische Sängerin und Vertreterin der Weltmusik (u. a. „Pata Pata“ 1967), die gegen die Apartheid kämpfte und sich in ihrer Heimat für die Menschenrechte einsetzte.

Sydney Brenner Germiston 1927

In Germiston wurde 1927 Sydney Brenner geboren. Er war ein britischer Molekularbiologe, der mit Bob Horvitz and John Sulston die Zellen und Gene des Fadenwurms „Caenorhabditis elegans“ erforschte und „für ihre Entdeckungen betreffend der genetischen Regulierung der Organentwicklung und programmiertem Zellsterben“ den Nobelpreis für Medizin 2002 erhielt.

Allan McLeod Cormack Johannesburg 1924

Allan McLeod Cormack wurde in Johannesburg geboren. Er kam am 23. Februar 1924 zur Welt und war ein südafrikanisch-US-amerikanischer Physiker und zusammen mit Godfrey Hounsfield Träger des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin 1979 „für ihre Entwicklung der Computertomographie“.

Nadine Gordimer Springs, Gauteng 1923

Nadine Gordimer, geboren am 20. November 1923

In Springs, Gauteng wurde 1923 Nadine Gordimer geboren. Sie war eine populäre südafrikanische Schriftstellerin (u. a. „Entzauberung“ 1953) und Anti-Apartheid-Kämpferin, die „für ihre epische Dichtung, die (…) durch die tiefen Einblicke in das historische Geschehen dazu beiträgt, dieses Geschehen zu formen“, mit dem Nobelpreis für Literatur 1991 geehrt wurde.

Max Theiler Pretoria 1899

Max Theiler, geboren am 30. Januar 1899

Max Theiler wurde in Pretoria geboren. Er kam am 30. Januar 1899 zur Welt und war ein südafrikanisch-US-amerikanischer Biologe, der „für die Erforschung des Gelbfiebers und seiner Bekämpfung“ mit dem Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1951 geehrt wurde.

Gestorben in Gauteng

In Gauteng Verstorbene

Nelson Mandela

Vor sechs Jahren im Jahr 2013 starb Nelson Mandela in Houghton, Johannesburg in Südafrika. Er war ein südafrikanischer Politiker, führender Anti-Apartheid-Kämpfer, erster schwarzer Präsident Südafrikas (1994–1999) und Träger des Friedensnobelpreises 1993, der zuvor 27 Jahre in politischer Gefangenschaft verbrachte (1962–1990). Geboren wurde er am 18. Juli 1918 in Mvezo bei Mthatha, Transkei in Südafrika. Weitere in Gauteng gestorbene Personen:

† 2018Winnie Madikizela-Mandela (†81)
† 2018Hugh Masekela (†78)
† 1977Steve Biko (†30)

Südafrika