Heinz Fülfe

Berühmte Freiberger

Geboren in Freiberg, Sachsen

Der Geburtsort Freiberg: Wer kam in der deutschen Stadt Freiberg zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Sachsen, die gebürtige Freiberger sind und Freibergs Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Freiberg zählen etwa Sigrid Göhler, Heinz Fülfe und Clemens Winkler.

Stadtinfo & Karte

Freiberg – Sachsen

Freiberg ist eine deutsche Stadt in Sachsen mit rund 41.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 48 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Meißen, Chemnitz, Radebeul, Dresden und Pirna.

Freiberg-Lesetipp

Entstehung und Blüte der Stadt Freiberg

Buch »Entstehung und Blüte der Stadt Freiberg«

Die bauliche Entwicklung Freibergs vom 12. bis zum Ende des 17. Jahrhunderts wird von Yves Hoffmann und Uwe Richter mit den politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklungen der Bergstadt verknüpft. 640 Seiten. amazon.de

Berühmte Personen aus Freiberg

Sigrid Göhler (1942)

Sigrid Göhler ist eine deutsche Schauspielerin, die als erste Kriminalistin im deutschen Fernsehen in der Rolle des „Leutnant Vera Arndt“ in 46 Fällen der populären DDR-Krimireihe „Polizeiruf 110“ (1971–1983) ermittelte. Göhler wurde am 8. November 1942 in Freiberg geboren.

Heinz Fülfe (1920–1994)

Heinz Fülfe, geboren am 5. Januar 1920

Heinz Fülfe war ein deutscher Zeichner und Puppenspieler, der ab 1959 in der Rolle als Schnellzeichner „Taddeus Punkt“ mit Hund „Struppi“ im „Abendgruß“ ein Liebling des DDR-Kinderfernsehens war und mit seiner Frau Ingeburg Fülfe die Puppenspiel-TV-Serie „Flax und Krümel“ (1955–1970) schuf. Er wurde am 5. Januar 1920 in Freiberg geboren.

Clemens Winkler (1838–1904)

Clemens Winkler, geboren am 26. Dezember 1838

Clemens Winkler war ein deutscher Chemiker, der bei der Untersuchung der Zusammensetzung des Minerals Argyrodit das von ihm nach seinem Heimatland Deutschland benannte chemische Element „Germanium“ (1886) entdeckte. Er wurde am 26. Dezember 1838 in Freiberg geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Freiberg Geborene

Heiner Müller

Auch im näheren Umland der Stadt Freiberg wurden prominente Persönlichkeiten geboren. So kam zum Beispiel im Jahr 1929 nur etwa 15 Kilometer entfernt Heiner Müller in Eppendorf zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Hainichen wurde Friedrich Gottlob Keller und in Kleinbobritzsch im Erzgebirge (heute zu Frauenstein) im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) Gottfried Silbermann geboren.

Gestorben in Freiberg

Hans Carl von Carlowitz starb in Freiberg

Hans Carl von Carlowitz

Vor 305 Jahren im Jahr 1714 starb Hans Carl von Carlowitz in Freiberg im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland). Er war ein sächsischer Oberberghauptmann, der mit seiner Abhandlung „Sylvicultura oeconomica“ (1713) das erste forstwissenschaftliche Werk schuf und in Bezug auf die Waldbewirtschaftung den Begriff sowie das Prinzip der „Nachhaltigkeit“ prägte. Geboren wurde er am 24. Dezember 1645 in Oberrabenstein (heute Chemnitz-Rabenstein) im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland).

Sachsen