Christian Ulmen

Berühmte Neuwieder

Geboren in Neuwied, Mittelrhein

Der Geburtsort Neuwied: Wer kam in der deutschen Stadt Neuwied zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Rheinland-Pfalz, die gebürtige Neuwieder sind und Neuwieds Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Neuwied zählt etwa Christian Ulmen.

Stadtinfo & Karte

Neuwied – Mittelrhein

Neuwied ist eine deutsche Stadt in Rheinland-Pfalz mit rund 64.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von etwa 90 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Andernach, Koblenz, Remagen, Bad Honnef und Bonn.

Berühmte Personen aus Neuwied

Christian Ulmen (1975)

Christian Ulmen, geboren am 22. September 1975

Christian Ulmen ist ein deutscher TV-Moderator, Produzent und Schauspieler, der seine Medienkarriere bei MTV (1996–1999) startete, seine erste Kinohauptrolle in „Herr Lehmann“ (2003) übernahm und seither u. a. in „Elementarteilchen“ (2006), „Männerherzen“ (2009) und als „Tatort“-Kommissar (seit 2013) zu sehen war. Ulmen wurde am 22. September 1975 in Neuwied geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Neuwied Geborene

Bernhard Langer

Auch im näheren Umland der Stadt Neuwied wurden prominente Persönlichkeiten geboren. So kam zum Beispiel im Jahr 1957 nur etwa 10 Kilometer entfernt Bernhard Langer in Anhausen zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Winningen wurde August Horch, in Mendig Andrea Nahles und in Münstermaifeld-Mörz Thomas Anders geboren.

Gestorben in Neuwied

Friedrich Wilhelm Raiffeisen starb in Neuwied

Friedrich Wilhelm Raiffeisen

Vor 131 Jahren im Jahr 1888 starb Friedrich Wilhelm Raiffeisen in Heddesdorf (heute zu Neuwied). Er war ein deutscher Sozialreformer, erster Gründer einer Genossenschaft und damit der genossenschaftlichen Bewegung in Deutschland. Geboren wurde er am 30. März 1818 in Hamm.

Rheinland-Pfalz