Lothar de Maizière

Berühmte Nordhausener

Geboren in Nordhausen, Thüringen

Der Geburtsort Nordhausen: Wer kam in der deutschen Stadt Nordhausen zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Thüringen, die gebürtige Nordhausener sind und Nordhausens Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Nordhausen zählen etwa Lothar de Maizière und Rolf Kalmuczak.

Stadtinfo & Karte

Nordhausen – Thüringen

Nordhausen ist eine deutsche Stadt in Thüringen mit rund 42.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von etwa 110 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Blankenburg, Wernigerode, Quedlinburg, Mühlhausen und Mansfeld.

Berühmte Personen aus Nordhausen

Lothar de Maizière (1940)

Lothar de Maizière, geboren am 2. März 1940

Lothar de Maizière ist ein deutscher Politiker, der der erste demokratisch gewählte und zugleich letzte Ministerpräsident der Deutschen Demokratischen Republik (DDR, 1990) war. De Maizière wurde am 2. März 1940 in Nordhausen geboren.

Rolf Kalmuczak (1938–2007)

Rolf Kalmuczak war einer der produktivsten deutschen Schriftsteller, der u. a. unter dem Pseudonym „Stefan Wolf“ mit „Ein Fall für TKKG“ (seit 1979) eine der erfolgreichsten deutschen Jugendbuch- und Hörspielreihen schrieb. Er wurde am 17. April 1938 in Nordhausen geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Nordhausen Geborene

Rolf Hoppe

Auch im näheren Umland der Stadt Nordhausen wurden prominente Persönlichkeiten geboren. So kam zum Beispiel im Jahr 1930 nur etwa 13 Kilometer entfernt Rolf Hoppe in Ellrich zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Stolberg (Harz) im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) wurde Thomas Müntzer und in Sondershausen in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) Gunda Niemann-Stirnemann geboren.

Thüringen