Hannah Höch

Berühmte Gothaer

Geboren in Gotha, Thüringen

Der Geburtsort Gotha: Wer kam in der deutschen Stadt Gotha zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Thüringen, die gebürtige Gothaer sind und Gothas Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Gotha zählen etwa Hannah Höch, Joseph Meyer und Ernst-Wilhelm Arnoldi.

Stadtinfo & Karte

Gotha – Thüringen

Karte Gotha

Gotha ist eine deutsche Stadt in Thüringen mit rund 44.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 70 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Erfurt, Eisenach, Schmalkalden, Ilmenau und Mühlhausen.

Gotha-Lesetipps

Kleine Geschichte der Stadt Gotha

Buch »Kleine Geschichte der Stadt Gotha«

Die einstige thüringische Residenzstadt Gotha beeindruckt durch ihre zahlreichen Erinnerungsorte und Kulturschätze. Autor Steffen Raßloff stellt das „Barocke Universum Gotha“ in den Mittelpunkt seines Buches zur Stadtgeschichte. 96 Seiten. amazon.de

Goethes Freunde in Gotha und Weimar

Buch »Goethes Freunde in Gotha und Weimar«

„Oft und gern“ war Goethe in Gotha, an seine Aufenthalte dort würden „sich die reichsten Erinnerungen eines langen Lebens knüpfen“, erinnert er sich. Sein Lebensort jedoch war 50 Jahre Weimar. Sigrid Damm fragt: Hätte es nicht auch Gotha sein können? 239 Seiten. amazon.de

Berühmte Personen aus Gotha

Hannah Höch (1889–1978)

Hannah Höch, geboren am 1. November 1889

Hannah Höch war eine deutsche Malerin, die als einzige Künstlerin der Berliner Dada-Bewegung den Dadaismus in Deutschland mitprägte und vorallem für ihre gesellschaftskritischen Fotocollagen wie „Schnitt mit dem Küchenmesser Dada durch die letzte Weimarer Bierbauchkulturepoche Deutschlands“ (1919) bekannt ist. Sie wurde am 1. November 1889 in Gotha geboren.

Joseph Meyer (1796–1856)

Joseph Meyer, geboren am 9. Mai 1796

Joseph Meyer war ein deutscher Verleger und Gründer des „Bibliographischen Instituts“ (1826), in dem er mit „Meyers Konversationslexikon“ (1839–1855) u. a. eines der bedeutendsten Lexika des 19. Jahrhunderts herausgab. Er wurde am 9. Mai 1796 in Gotha geboren.

Ernst-Wilhelm Arnoldi (1778–1841)

Ernst-Wilhelm Arnoldi, geboren am 21. Mai 1778

Ernst-Wilhelm Arnoldi war ein deutscher Kaufmann, der in seiner Heimatstadt die erste Feuerversicherungsbank (1820) sowie die erste Lebensversicherungsbank (1827) gründete und damit den Grundstein für das bis heute bestehende Versicherungsunternehmen „Gothaer“ legte und als „Vater des deutschen Versicherungswesens“ gilt. Er wurde am 21. Mai 1778 in Gotha geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Gotha Geborene

Auch im näheren Umland der Stadt Gotha wurden prominente Persönlichkeiten geboren. So kam zum Beispiel im Jahr 1260 nur etwa 8 Kilometer entfernt Meister Eckhart in Hochheim im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Erfurt wurde Max Weber geboren.

Gestorben in Gotha

Adam Weishaupt starb in Gotha

Adam Weishaupt

Vor 188 Jahren im Jahr 1830 starb Adam Weishaupt in Gotha. Er war ein deutscher Philosoph, Kirchenrechtler und der Gründer des Illuminatenordens (1776), um den sich zahlreiche Mythen ranken. Geboren wurde er am 6. Februar 1748 in Ingolstadt im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland).

Thüringen