Vivien Leigh

Westbengalen

Geboren in Westbengalen, Indien

Die Geburtsregion Westbengalen: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in Westbengalen in Indien zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter aus Westbengalen von gestern und heute, z. B. aus Kalkutta. Zu ihnen zählen etwa Vivien Leigh, Amartya Sen, Rabindranath Tagore und William Makepeace Thackeray.

Infos zur Region

Bundesstaat Westbengalen – Indien

Westbengalen liegt in Indien. Auf einer Fläche von rund 89.000 km² leben in Westbengalen etwa 91 Mio. Einwohner. Die Hauptstadt ist Kolkata.

Orte

Städte in Westbengalen

Berühmte Personen aus Westbengalen sortiert nach der Stadt ihrer Geburt:

Berühmte Personen aus Westbengalen

Amartya Sen Shantiniketan, Bengalen 1933

Amartya Sen, geboren am 3. November 1933

In Shantiniketan, Bengalen wurde 1933 Amartya Sen geboren. Sen ist ein indischer Ökonom und Philosoph, der für seine Arbeiten zur Wohlfahrts- und Entwicklungsökonomie bekannt ist, u. a. zur Entstehung und Vermeidung von Hungersnöten forschte und mit dem Nobelpreises für Wirtschaft 1998 sowie dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2020 geehrt wurde.

Vivien Leigh Darjiling 1913

Vivien Leigh, geboren am 5. November 1913

Vivien Leigh wurde in Darjiling, Bengalen geboren. Sie kam am 5. November 1913 zur Welt und war eine britische Schauspielerin und zweifache Oscar-Preisträgerin, die als „Scarlett O'Hara“ in „Vom Winde verweht“ (1939) zur Filmlegende wurde.

Rabindranath Tagore Kalkutta 1861

Rabindranath Tagore, geboren am 7. Mai 1861

In Kalkutta, Bengalen wurde 1861 Rabindranath Tagore geboren. Er war ein indischer Dichter (u. a. Gedichtband „Gitanjali“ 1910), Philosoph, Maler, Komponist, Musiker und der erste asiatische Nobelpreisträger als Träger des Nobelpreises für Literatur 1913, den er „auf Grund der tiefen und hohen Beziehung sowie der Schönheit und Frische seiner Dichtungen (…)“ erhielt.

William Makepeace Thackeray Kalkutta 1811

William Makepeace Thackeray, geboren am 18. Juli 1811

William Makepeace Thackeray wurde in Kalkutta, Bengalen geboren. Er kam am 18. Juli 1811 zur Welt und war ein bedeutender englischer Schriftsteller des Viktorianischen Zeitalters, dessen Hauptwerk „Jahrmarkt der Eitelkeit“ („Vanity Fair“ 1847/48) ist.

Gestorben in Westbengalen

In Westbengalen Verstorbene

Mutter Teresa

Vor 23 Jahren im Jahr 1997 starb Mutter Teresa in Kalkutta in Indien. Sie war eine aus Albanien stammende indische katholische Nonne, die mit ihrem Orden der „Missionarinnen der Nächstenliebe“ Wohlfahrtsstationen und Sterbehäuser in Kalkutta betrieb, für ihre Arbeit 1979 den Friedensnobelpreis erhielt, 2016 heilig gesprochen wurde und als moralisches Vorbild verehrt wird. Geboren wurde sie am 26. August 1910 in Skopje in Mazedonien. Daneben starb in Westbengalen Tenzing Norgay, der hier im Jahr 1986 mit 71 Jahren starb.

Indien