Robert Stadlober

Berühmte Friesacher

Geboren in Friesach, Kärnten

Der Geburtsort Friesach: Wer kam in der österreichischen Stadt Friesach zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Kärnten, die gebürtige Friesacher sind und Friesachs Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Friesach zählen etwa Robert Stadlober und Nik P..

Stadtinfo & Karte

Friesach – Kärnten

Friesach ist eine österreichische Stadt in Kärnten mit rund 5.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 120 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Klagenfurt am Wörthersee, Villach und Graz.

Berühmte Personen aus Friesach

Robert Stadlober (1982)

Robert Stadlober, geboren am 3. August 1982

Robert Stadlober ist ein österreichischer Schauspieler (u. a. „Sonnenallee“ 1999, „Crazy“ 2000, „Verschwende deine Jugend“ 2003, „Krabat“ 2008) und Musiker. Stadlober wurde am 3. August 1982 in Friesach, Kärnten geboren.

Nik P. (1962)

Nik P., geboren am 6. April 1962

Nik P. ist ein österreichischer Schlagersänger, der mit seiner Komposition „Ein Stern (der Deinen Namen trägt)“ (1998) die Single schrieb, die sich (in der Fassung mit DJ Ötzi 2007) mit 106 Wochen am längsten in den Top Ten der deutschen Charts halten konnte. Er wurde am 6. April 1962 in Friesach, Kärnten geboren.

Gestorben in Friesach

Heinrich Harrer starb in Friesach

Heinrich Harrer

Vor vierzehn Jahren im Jahr 2006 starb Heinrich Harrer in Friesach, Kärnten in Österreich. Er war ein österreichischer Bergsteiger und Forscher, der als einer der Erstbesteiger der Eiger-Nordwand (1938) berühmt wurde und über seine Zeit mit dem Dalai Lama im Himalaya den 1997 verfilmten Bestseller „Sieben Jahre in Tibet“ (1952) schrieb. Geboren wurde er am 6. Juli 1912 in Obergossen, Hüttenberg in Österreich-Ungarn (heute Österreich).

Österreich