Katrin Sass

Berühmte Schweriner

Geboren in Schwerin

Der Geburtsort Schwerin: Wer kam in der deutschen Stadt Schwerin zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Mecklenburg-Vorpommern, die gebürtige Schweriner sind und Schwerins Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Schwerin zählen etwa Katrin Sass, Konrad Ernst Ackermann und Friedrich Franz I..

Stadtinfo & Karte

Schwerin – Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin ist eine deutsche Stadt in Mecklenburg-Vorpommern mit rund 95.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 130 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Wismar, Grevesmühlen, Lübeck, Rostock und Eutin.

Schwerin-Lesetipp

Kleine Schweriner Stadtgeschichte

Buch »Kleine Schweriner Stadtgeschichte«

Die Geschichte Schwerins, erzählt von Jörg-Peter Findeisen: Vom militärischen Stützpunkts Heinrich des Löwen über die Hauptresidenz der mecklenburgischen Herzöge bis zur heutigen Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns. 168 Seiten. amazon.de

Berühmte Personen aus Schwerin

Katrin Sass (1956)

Katrin Sass, geboren am 23. Oktober 1956

Katrin Sass ist eine deutsche Schauspielerin, die zu DDR-Zeiten eine der populärsten Schauspielerinnen des Landes war (u. a. „Bis daß der Tod euch scheidet“ 1979, „Bürgschaft für ein Jahr“ 1981) und nach der Wende u. a. als Kommissarin im „Polizeiruf 110“ ermittelte und in „Good Bye, Lenin!“ (2003) zu sehen war. Sass wurde am 23. Oktober 1956 in Schwerin geboren.

Friedrich Franz I. (1756–1837)

Friedrich Franz I., geboren am 10. Dezember 1756

Friedrich Franz I. war ein Herzog von Mecklenburg-Schwerin (ab 1785), der auf Anraten seines Leibarztes Samuel Gottlieb Vogel bei Heiligendamm in der Ostsee badete, dort 1793 das erste Seebad Deutschlands sowie Kontinentaleuropas gründete und das bis heute den Ort prägende klassizistische Gebäude-Ensemble errichten ließ. Er wurde am 10. Dezember 1756 in Schwerin geboren.

Konrad Ernst Ackermann (1712–1771)

Konrad Ernst Ackermann war ein berühmter deutscher Schauspieler und Theaterleiter, der mit seiner „Ackermannschen Truppe“ im 18. Jhdt. durch deutsche Lande zog, mehrere Theater eröffnete, mit Gotthold Ephraim Lessing zusammenarbeitete und neben Friederike Caroline Neuber als Mitbegründer der deutschen Schauspielkunst gilt. Er wurde am 1. Februar 1712 in Schwerin geboren.

Gestorben in Schwerin

Sterbeort Schwerin

Rudolph Karstadt

Vor 75 Jahren im Jahr 1944 starb Rudolph Karstadt in Schwerin. Er war ein deutscher Kaufmann und Kaufhausgründer, der 1881 die Warenhauskette „Karstadt“ mit seinem ersten Geschäft in Wismar begründete und in den 1920ern deutschlandweit bereits über 30 Warenhäuser betrieb. Geboren wurde er am 16. Februar 1856 in Grevesmühlen. Zu den weiteren Persönlichkeiten, die in Schwerin gestorben sind, zählen:

† 2015Klaus Bednarz (†72)
† 1686Nicolaus Steno (†48)

Mecklenburg-Vorpommern