Rudolf Mößbauer

Rudolf Mößbauer

wurde am 31. Januar 1929 geboren

Rudolf Ludwig Mößbauer war ein deutscher Physiker und neben Robert Hofstadter Träger des Nobelpreises für Physik 1961 „für seine Forschungen über die Resonanzabsorption der Gammastrahlung und seine damit verbundene Entdeckung, die den Namen Mößbauer-Effekt trägt“. Er wurde am 31. Januar 1929 in München geboren und verstarb am 14. September 2011 mit 82 Jahren in Grünwald bei München. Dieses Jahr wäre er 91 Jahre alt geworden.

Rudolf Mößbauer, geboren 1929, war ein deutscher Physiker.

Lebensdaten

Steckbrief von Rudolf Mößbauer

GeburtsdatumDonnerstag, 31. Januar 1929
GeburtsortMünchen, Bayern, Deutschland
TodesdatumMittwoch, 14. September 2011 (†82)
SterbeortGrünwald bei München, Bayern, Deutschland
SternzeichenWassermann

Zeitliche Einordnung

Mößbauers Zeit (1929–2011) und seine Zeitgenossen

Rudolf Mößbauer wird in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts geboren. Er kommt 1929 zur Zeit der Weimarer Republik zur Welt. Bekannte Zeitgenossen seiner Generation sind Anne Frank (1929–1945) und Benedikt XVI. (1927). Geboren am Ende der 1920er-Jahre erlebt er eine Kindheit in den 1930ern und seine Jugend in den 1940ern. Während er lebt wirken u. a. auch Werner Heisenberg (1901–1976), Otto Hahn (1879–1968) und Carl Friedrich von Weizsäcker (1912–2007). Rudolf Mößbauers Lebensspanne umfasst 82 Jahre. Er stirbt 2011 im noch jungen 21. Jahrhundert.

Mößbauer-Lebenslauf

Zeitleiste: Stationen und Ereignisse im Leben von Rudolf Mößbauer

1929Geburt am 31. Januar in München
1961Auszeichnung mit dem Nobelpreis für Physik »für seine Forschungen über die Resonanzabsorption der Gammastrahlung und seine damit verbundene Entdeckung, die den Namen Mößbauer-Effekt trägt«
2011Tod mit 82 Jahren am 14. September in Grünwald bei München
202110. Todestag am 14. September
2029100. Jubiläum des Geburtstages am 31. Januar

Mößbauer-Trivia

Schon gewusst?

Rudolf Mößbauer wurde im selben Monat geboren wie Gordon Moore und Isamu Akasaki.

Mößbauer-FAQ

Fragen und Fakten über Rudolf Mößbauer

In welchem Jahr wurde Rudolf Mößbauer geboren? Mößbauer wurde vor 91 Jahren am Ende der 1920er-Jahre im Jahr 1929 geboren.

An welchem Tag ist Mößbauer geboren worden? Rudolf Mößbauer hatte im Winter am 31. Januar Geburtstag. Er wurde an einem Donnerstag geboren. 2020 fiel sein Geburtstag auf einen Freitag.

Welches Sternzeichen war Mößbauer? Rudolf Mößbauer wurde im westlichen Tierkreiszeichen Wassermann geboren. Nach dem chinesischen Horoskop kam er im Jahr des Drachen (Element Erde) zur Welt.

Wo wurde Rudolf Mößbauer geboren? Mößbauer wurde in Deutschland geboren. Er kam in München zur Welt.

Wann ist Mößbauer gestorben? Rudolf Mößbauer verstarb vor neun Jahren am 14. September 2011, einem Mittwoch.

Wie alt war Rudolf Mößbauer als er starb? Rudolf Mößbauer wurde 82 Jahre, 7 Monate und 14 Tage alt.

Wie alt wäre Rudolf Mößbauer heute? Würde Rudolf Mößbauer noch leben, wäre er heute 91 Jahre alt. Er wurde vor exakt 33.296 Tagen geboren.

Geburtsort/Sterbeort

München – Deutschland

Rudolf Mößbauer wurde in München geboren und verstarb in Grünwald bei München .

Weblinks

Mößbauer im Web

Externe Recherchequellen, um mehr über Rudolf Mößbauer zu erfahren:

Empfehlen

Personen-Ranking: 5.3/10

Das Ranking von Rudolf Mößbauer auf geboren.am wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität.

Mehr entdecken

Thematisch mit Rudolf Mößbauer verwandte Persönlichkeiten

Geburtstag

31.1.

Der 31. Januar: Wer hat am gleichen Tag wie Rudolf Mößbauer Geburtstag?

Geburtsjahr

1929

Berühmte Persönlichkeiten aus dem Jahrgang 1929: Wer wurde im Jahr 1929 geboren?

Natur & Forschung

Weitere berühmte Personen aus Natur & Forschung: Wissenschaftler, Forscher & Entdecker.

Schlagworte zu Mößbauer