Oswald Avery

Nova Scotia

Geboren in Nova Scotia, Kanada

Die Geburtsregion Nova Scotia: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in Nova Scotia in Kanada zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter aus Nova Scotia von gestern und heute, z. B. aus Halifax. Zu ihnen zählen etwa Oswald Avery, Samuel Cunard, Willard Boyle und Charles Brenton Huggins.

Infos zur Region

Provinz Nova Scotia – Ostkanada

Nova Scotia liegt in Kanada. Auf einer Fläche von rund 55.000 km² leben in Nova Scotia etwa 945.000 Einwohner. Die Hauptstadt ist Halifax.

Orte

Städte in Nova Scotia

Berühmte Personen aus Nova Scotia sortiert nach der Stadt ihrer Geburt:

Berühmte Personen aus Nova Scotia

Arthur B. McDonald Sydney 1943

Arthur B. McDonald, geboren am 29. August 1943

In Sydney, Nova Scotia wurde 1943 Arthur B. McDonald geboren. McDonald ist ein kanadischer Physiker, der „für die Entdeckung von Neutrinooszillationen, die beweisen, dass Neutrinos Masse haben“ zusammen mit Takaaki Kajita mit dem Nobelpreis für Physik 2015 geehrt wurde.

Willard Boyle Amherst 1924

Willard Boyle, geboren am 19. August 1924

Willard Boyle wurde 1924 in Amherst, Nova Scotia geboren. Er war ein kanadischer Physiker, der zusammen mit George Elwood Smith den Nobelpreis für Physik 2009 „für die Erfindung des CCD-Sensors“ für lichtempfindliche elektronische Bildaufnahmeelemente etwa in Digitalkameras erhielt.

Charles Brenton Huggins Halifax 1901

Charles Brenton Huggins, geboren am 22. September 1901

In Halifax, Nova Scotia wurde Charles Brenton Huggins geboren. Er kam am 22. September 1901 zur Welt und war ein kanadisch-US-amerikanischer Chirurg, der „für seine Entdeckungen zur Hormonbehandlung von Prostatakrebs“ mit dem Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1966 ausgezeichnet wude.

Oswald Avery Halifax 1877

Oswald Avery, geboren am 21. Oktober 1877

Oswald Avery wurde 1877 in Halifax, Nova Scotia geboren. Er war ein kanadischer Mediziner und Pionier der Molekularbiologie, der durch Experimente mit Pneumokokken (1944 mit Colin MacLeod und Maclyn McCarty) erste Hinweise darauf fand, dass die Erbinformationen in der DNA und nicht in Proteinen gespeichert sind.

Joshua Slocum Wilmot 1844

Joshua Slocum, geboren am 20. Februar 1844

In Wilmot (Mount Hanley), Nova Scotia wurde 1844 Joshua Slocum geboren. Er war ein britisch-kanadischer, später US-amerikanischer Seefahrer und Schriftsteller, der mit seinem Einhandsegler „Spray“ als erster Mensch die Welt alleine umsegelte (1895–1898) und über seine dreijährige Reise den Bestseller „Alleine um die Welt“ (1899) schrieb.

Samuel Cunard Halifax 1787

Samuel Cunard, geboren am 21. November 1787

Samuel Cunard wurde 1787 in Halifax, Nova Scotia geboren. Er war ein kanadischer Geschäftsmann und Gründer der „Cunard Line“ (1840), die mit einem Transatlantik-Liniendienst den Betrieb aufnahm und heute vor allem für ihre Kreuzfahrtschiffe bekannt ist (u. a. „Queen Mary 2“ seit 2003).

Gestorben in Nova Scotia

1922 starb Alexander Graham Bell in Nova Scotia

Alexander Graham Bell

Vor 98 Jahren im Jahr 1922 starb Alexander Graham Bell in Baddeck, Nova Scotia in Kanada. Er war ein ab 1870 in Amerika lebender britischer Sprechtherapeut, Taubstummenlehrer und Erfinder, der mit seinem Assistenten Thomas Watson das erste marktreife Telefon entwickelte und auf diese Erfindung das Patent erhielt (1876). Geboren wurde er am 3. März 1847 in Edinburgh in Schottland.

»Munit Haec et Altera Vincit«

– Staatsmotto („Eine verteidigt und die andere erobert“)

Kanada