Kawabata Yasunari

Berühmte Personen Osakas

Geboren in Osaka, Kinki

Der Geburtsort Osaka: Wer kam in der japanischen Stadt Osaka zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Kinki, die gebürtige Personen Osakas sind und Osakas Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Osaka zählen etwa Kawabata Yasunari, Tadao Ando und Daisuke Inoue.

Stadtinfo & Karte

Osaka – Kinki

Osaka ist eine japanische Millionenstadt in Kinki mit rund 2,7 Mio. Einwohnern. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 220 km². In der Umgebung liegt etwa 45 km entfernt Kyōto.

Berühmte Personen aus Osaka

Tadao Ando (1941)

Tadao Ando, geboren am 13. September 1941

Tadao Ando ist ein international renommierter japanischer Architekt, der in den 1980er-Jahren mit seinen Kirchenbauten in Hokkaido, Kobe und Osaka berühmt wurde und dessen Architektur sich durch ihren Minimalismus, die klare geometrische Formensprache und ihre Symbiose mit der Natur auszeichnet. Ando wurde am 13. September 1941 in Minato-ku, Osaka geboren.

Daisuke Inoue (1940)

Daisuke Inoue ist ein japanischer Unternehmer und Musiker, der die Karaoke-Maschine (1971, „leeres Orchester“) erfand, sie zunächst in einigen Bars in Kobe und später landesweit aufstellte und damit den Grundstein für den internationalen Siegeszug des Karaoke legte. Inoue wurde am 10. Mai 1940 in Osaka geboren.

Kawabata Yasunari (1899–1972)

Kawabata Yasunari, geboren am 14. Juni 1899

Kawabata Yasunari war ein japanischer Schriftsteller und Träger des Nobelpreises für Literatur 1968 „für seine Erzählkunst, die mit feinem Gefühl japanisches Wesen und dessen Eigenart ausdrückt“. Er wurde am 14. Juni 1899 in Osaka geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Osaka Geborene

Shinya Yamanaka

Im Umland der Stadt Osaka liegen weitere Geburtsorte prominenter Persönlichkeiten. Im Jahr 1962 etwa kam nur etwa 9 Kilometer entfernt Shinya Yamanaka in Higashiōsaka, Osaka in Japan zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Toyonaka, Osaka wurde Osamu Tezuka, in Nara, Nara Fukui Ken’ichi und in Kyōto Gunpei Yokoi geboren.

Gestorben in Osaka

Yōichirō Nambu starb in Osaka

Yōichirō Nambu

Vor drei Jahren im Jahr 2015 starb Yōichirō Nambu in Osaka in Japan. Er war ein US-amerikanischer Physiker und ein Träger des Nobelpreises für Physik 2008 „für die Entdeckung des Mechanismus der spontanen Symmetriebrechung in der Elementarteilchenphysik“. Geboren wurde er am 18. Januar 1921 in Tokio in Japan.