Harry Houdini

24. März

1874 wurde Harry Houdini geboren

Am 24. März 2014 jährte sich der Geburtstag von Harry Houdini zum 140. Mal. Er war ein berühmter ungarisch-US-amerikanischer Entfesselungs- und Zauberkünstler, Stuntman, Schauspieler und Filmproduzent. Geboren wurde Harry Houdini am 24. März 1874 in Budapest in Ungarn. Er starb am 31. Oktober 1926 mit 52 Jahren in Detroit, Michigan in den Vereinigten Staaten. Harry Houdini ›

Kalenderblatt 24.3.

24. März 2014 Montag · 83. Tag · KW 13

Der 24. März ist der 83. Tag des Jahres und fiel 2014 auf einen Montag. Der 24.03.2014 war vor 31 Tagen. Wer hat am 24. März Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen auf dieser Seite wurden am 24. März geboren. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtstage im März ›

Entdecken Sie die historischen und Promi-Geburtstage des Monats. Welche Prominente haben im März Geburtstag?

Zeitungen

Zeitungen vom 24. März

Originale Tageszeitungen und Zeitschriften z. B. von einem historischen 24. März:

   Zeitungen von diesem Tag


Horoskop

»«

Geburtstagskinder vom 24. März sind im Sternzeichen Widder geboren worden.

Namenstage

Elias, Heidelinde & Co.

Am 24. März haben u. a. Elias, Heidelinde und Karin Namenstag.

Weise Worte zum Tag

Scheint auf Sankt Gabriel die Sonn’, hat der Bauer viel Freud’ und Wonn’.

– Bauernregel zum 24. März

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 24. März

1990 Keisha Castle-Hughes – 24

Keisha Castle-Hughes, geboren am 24. März 1990

Keisha Castle-Hughes ist eine neuseeländische Schauspielerin (u. a. „Star Wars: Episode III“ 2005) , die bis 2012 für ihre Rolle als „Paikea“ in „Whale Rider“ (2002) die jüngste Nominierte der Oscar-Historie als Beste Hauptdarstellerin war. Geboren wurde sie am 24. März 1990 in Donnybrook, Westaustralien in Australien. Castle-Hughes feierte in diesem Jahr ihren 24. Geburtstag.

1974 Alyson Hannigan – ★ 40

Alyson Hannigan, geboren am 24. März 1974

Alyson Lee Hannigan ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die durch ihre Rollen als „Willow Danielle Rosenberg“ in der TV-Serie „Buffy“ (1997–2003) und als „Lily Aldrin“ in der TV-Sitcom „How I Met Your Mother“ (seit 2005) international bekannt wurde. Geboren wurde sie am 24. März 1974 in Washington, D.C. Hannigan feierte in diesem Jahr ihren 40. Geburtstag.

1973 Jim Parsons – 41

Jim Parsons, geboren am 24. März 1973

James Joseph Parsons ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der als einer der Hauptdarsteller („Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper“) in der US-Sitcom „The Big Bang Theory“ (seit 2007) bekannt wurde. Er wurde am 24. März 1973 in Houston, Texas in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feierte Parsons seinen 41. Geburtstag.

1960 Nena – 54

Nena, geboren am 24. März 1960

Gabriele Susanne Kerner ist eine deutsche Popmusikerin, die mit ihrer Band „Nena“ und insbesondere dem Lied „99 Luftballons“ in den 1980er-Jahren weltweit bekannt wurde und bis heute in den deutschen Charts erfolgreich ist. Geboren wurde sie am 24. März 1960 in Hagen. Kerner feierte in diesem Jahr ihren 54. Geburtstag.

1956 Steve Ballmer – 58

Steve Ballmer, geboren am 24. März 1956

Steven Anthony Ballmer ist ein US-amerikanischer Manager, seit 1980 der 24. Mitarbeiter beim Softwareunternehmen Microsoft und seit 2000 als Nachfolger von Bill Gates CEO des Unternehmens. Geboren wurde er am 24. März 1956 in Detroit, Michigan in den Vereinigten Staaten. Ballmer feierte in diesem Jahr seinen 58. Geburtstag.

1951 Tommy Hilfiger – 63

Tommy Hilfiger, geboren am 24. März 1951

Thomas Jacob Hilfiger ist ein US-amerikanischer Modedesigner und Gründer der nach ihm benannten Modemarke „Tommy Hilfiger“. Er wurde Anfang der 1950er-Jahre am 24. März 1951 in Elmira, New York in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feierte Hilfiger seinen 63. Geburtstag.

1943 Marika Kilius – 71

Marika Kilius, geboren am 24. März 1943

Marika Kilius ist eine der erfolgreichsten deutschen Eiskunstläuferinnen, die zusammen mit Hans-Jürgen Bäumler ab Ende der 1950er-Jahre als Traumpaar des Eiskunstlaufs galt. Sie wurde am 24. März 1943 in Frankfurt am Main geboren. In diesem Jahr 2014 feierte Kilius ihren 71. Geburtstag.

1930 Steve McQueen – 84 (†50)

Steve McQueen, geboren am 24. März 1930

Terence Steve McQueen war ein US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „The Magnificent Seven“, „The Great Escape“ und „Papillon“). Geboren wurde er am 24. März 1930 in Beech Grove, Indianapolis, Indiana in den Vereinigten Staaten und verstarb am 7. November 1980 im Alter von 50 Jahren in Ciudad Juárez in Mexiko. In diesem Jahr hätte er seinen 84. Geburtstag gefeiert.

1927 Martin Walser – 87

Martin Walser, geboren am 24. März 1927

Martin Walser ist ein vielfach ausgezeichneter zeitgenössischer deutscher Schriftsteller (u. a. „Ehen in Philippsburg“ 1957, „Ein fliehendes Pferd“ 1978, „Tod eines Kritikers“ 2002). Er wurde am 24. März 1927 in Wasserburg am Bodensee geboren. In diesem Jahr feierte Walser seinen 87. Geburtstag.

1926 Dario Fo – 88

Dario Fo, geboren am 24. März 1926

Dario Fo ist ein italienischer Satiriker, Autor, Regisseur und Schauspieler sowie Träger des Nobelpreises für Literatur 1997 „für sein volkstümlich-politisches Agitationstheater“. Geboren wurde er am 24. März 1926 in Sangiano in Italien. Fo feierte in diesem Jahr 2014 seinen 88. Geburtstag.

1921 Wassili Smyslow – 93 (†89)

Wassili Smyslow, geboren am 24. März 1921

Wassili Wassiljewitsch Smyslow war ein russisch-sowjetischer Schachspieler und siebter offizieller Schachweltmeister (1957–1958). Er wurde am 24. März 1921 in Moskau geboren und verstarb im Alter von 89 Jahren am 27. März 2010 ebenda. Dieses Jahr hätte er seinen 93. Geburtstag gefeiert.

1911 Joseph Roland Barbera – 103 (†95)

Joseph Roland Barbera, geboren am 24. März 1911

Joseph Roland Barbera war ein US-amerikanischer Zeichentrickfilmer, Regisseur und Produzent, der zusammen mit William Hanna das Filmstudio Hanna-Barbera (1957) gründete und u. a. „Tom und Jerry“, „Yogi Bär“, „Familie Feuerstein“ und „Die Jetsons“ schuf. Er wurde am 24. März 1911 in New York City geboren und starb mit 95 Jahren am 18. Dezember 2006 in Los Angeles, Kalifornien. Sein Geburtstag jährte sich in diesem Jahr zum 103. Mal.

1903 Adolf Butenandt – 111 (†91)

Adolf Butenandt, geboren am 24. März 1903

Adolf Friedrich Johann Butenandt war ein deutscher Biochemiker und neben Leopold Ružička Träger des Nobelpreises für Chemie 1939 „für seine Arbeiten über Sexualhormone“. Er wurde am 24. März 1903 in Lehe (heute zu Bremerhaven) geboren und verstarb im hohen Alter von 91 Jahren am 18. Januar 1995 in München. In diesem Jahr jährte sich sein Geburtstag zum 111. Mal.

1874 Harry Houdini – ★ 140 (†52)

Harry Houdini, geboren am 24. März 1874

Harry Houdini war ein berühmter ungarisch-US-amerikanischer Entfesselungs- und Zauberkünstler, Stuntman, Schauspieler und Filmproduzent. Geboren wurde er am 24. März 1874 in Budapest in Ungarn und starb am 31. Oktober 1926 im Alter von 52 Jahren in Detroit, Michigan in den Vereinigten Staaten. In diesem Jahr jährte sich sein Geburtstag zum 140. Mal.

1733 Joseph Priestley – 281 (†70)

Joseph Priestley, geboren am 24. März 1733

Joseph Priestley war ein britischer Theologe, Philosoph, Chemiker und Physiker, der u. a. das Sodawasser erfand (1767) und das Element Sauerstoff isolierte und somit (neben Carl Wilhelm Scheele) entdeckte (1774). Er wurde nach dem gregorianischen Kalender am 24. März 1733 (am 13. März 1733 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Birstall, West Yorkshire (bei Leeds) in England geboren und starb mit 70 Jahren am 6. Februar 1804 in Northumberland, Pennsylvania in den Vereinigten Staaten. Sein Geburtstag jährte sich 2014 zum 281. Mal.

1693 John Harrison – 321 (†83)

John Harrison, geboren am 24. März 1693

John Harrison war ein englischer Uhrmacher, Tischler und Erfinder, der den ersten praxistauglichen Chronometer („Lägenuhr“) entwickelte und damit um 1750 eine Methode zur exakten Positionsbestimmung auf See gefunden hatte, die das lange ungelöste und seit 1714 mit einem hohen Preis dotierte „Längenproblem“ löste. Er wurde am 24. März 1693 in Wakefield, Yorkshire in England geboren und verstarb mit 83 Jahren am 24. März 1776 in London. 2014 jährte sich sein Geburtstag das 321. Mal.

1681 Georg Philipp Telemann – 333 (†86)

Georg Philipp Telemann, geboren am 24. März 1681

Georg Philipp Telemann war ein bedeutender deutscher Komponist des Barocks und mit rund 3600 verzeichneten Werken einer der produktivsten Komponisten der Musikgeschichte. Er wurde nach dem gregorianischen Kalender am 24. März 1681 (am 14. März 1681 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Magdeburg geboren und starb mit 86 Jahren am 25. Juni 1767 in Hamburg. Sein Geburtstag jährte sich 2014 zum 333. Mal.

1494 Georgius Agricola – ★ 520 (†61)

Georgius Agricola, geboren am 24. März 1494

Georgius Agricola war ein herausragender deutscher Wissenschaftler der Renaissance und „Vater der Mineralogie“. Geboren wurde er nach dem zu dieser Zeit verwendeten julianischen Kalender am 24. März 1494 in Glachau und verstarb am 21. November 1555 im Alter von 61 Jahren in Chemnitz. Sein Geburtstag jährte sich in diesem Jahr zum 520. Mal.

Gestorben am 24. März

Gedenktage am 24. März 2014

Elisabeth I., geboren am 7. September 1533

Wer ist an einem 24. März gestorben? Vor 411 Jahren im Jahr 1603 starb Elisabeth I., geboren am 7. September 1533. Sie war die Königin von England im nach ihr benannten „Elisabethanischen Zeitalter“ (1558–1603). Weitere Todestage berühmter Personen am 24. März:

† 2002César Milstein (†74)
† 1962Auguste Piccard (†78)
† 1946Alexander Aljechin (†53)
† 1910Joseph Maria Stowasser (†56)
† 1905Jules Verne (†77)
† 1776John Harrison (†83)