Eusébio

25. Januar

1942 wurde Eusébio geboren

Eusébios Geburtstag jährte sich am 25. Januar 2014 zum 72. Mal. Er war ein als „Pantera Negra“ bekannter portugiesischer Fußballspieler, der in den 1960ern und 1970ern der größte Fußballstar Portugals war (u. a. bei „Benfica Lissabon“ 1960–1975). Eusébio da Silva Ferreira wurde am 25. Januar 1942 in Lourenço Marques (heute Maputo) in Portugiesisch-Ostafrika (heute Mosambik) geboren und verstarb in diesem Jahr mit 71 Jahren am 5. Januar 2014 in Lissabon in Portugal. Eusébio ›

Kalenderblatt 25.1.

25. Januar 2014 Samstag · 25. Tag · KW 4

Der 25. Januar ist der 25. Tag des Jahres und fiel 2014 auf einen Samstag. Der 25.01.2014 war vor 89 Tagen. Wer hat am 25. Januar Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen auf dieser Seite wurden am 25. Januar geboren. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtstage im Januar ›

Entdecken Sie die historischen und Promi-Geburtstage des Monats. Welche Prominente haben im Januar Geburtstag?

Zeitungen

Zeitungen vom 25. Januar

Originale Tageszeitungen und Zeitschriften z. B. von einem historischen 25. Januar:

   Zeitungen von diesem Tag


Horoskop

»«

Geburtstagskinder vom 25. Januar wurden im Sternzeichen Wassermann geboren.

Namenstage

Wolfram

Am 25. Januar haben u. a. alle mit dem Namen Wolfram Namenstag.

Weise Worte zum Tag

Am Tage Pauli Bekehr – der halbe Winter hin, der halbe Winter her.

– Bauernregel zum 25. Januar

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 25. Januar

1981 Alicia Keys – 33

Alicia Keys, geboren am 25. Januar 1981

Alicia Joseph Augello-Cook ist eine US-amerikanische Sängerin und Songwriterin (u. a. „Fallin“ 2001, „No One“ 2007, „Another Way to Die“ 2008, „Empire State of Mind“ 2009 mit Jay-Z) sowie bereits zwölffache Grammy-Preisträgerin. Geboren wurde sie am 25. Januar 1981 in New York City. Augello-Cook feierte in diesem Jahr ihren 33. Geburtstag.

1943 Dagmar Berghoff – 71

Dagmar Berghoff, geboren am 25. Januar 1943

Dagmar Berghoff ist eine deutsche Hörfunk- und TV-Moderatorin, die als erste Frau von 1976 bis 1999 Sprecherin der Nachrichtensendung „Tagesschau“ war. Geboren wurde sie am 25. Januar 1943 in Berlin. Berghoff feierte in diesem Jahr 2014 ihren 71. Geburtstag.

1943 Roy Black – 71 (†48)

Roy Black, geboren am 25. Januar 1943

Gerhard Höllerich war ein insbesondere ab Mitte der 1960er- bis in die 1970er-Jahre populärer deutscher Schlagersänger (u. a. „Ganz in Weiß“ 1966). Geboren wurde er am 25. Januar 1943 in Bobingen-Straßberg und starb am 9. Oktober 1991 im Alter von 48 Jahren in Heldenstein bei Mühldorf am Inn. Dieses Jahr hätte er seinen 71. Geburtstag gefeiert.

1942 Eusébio – 72 (†71)

Eusébio, geboren am 25. Januar 1942

Eusébio da Silva Ferreira war ein als „Pantera Negra“ bekannter portugiesischer Fußballspieler, der in den 1960ern und 1970ern der größte Fußballstar Portugals war (u. a. bei „Benfica Lissabon“ 1960–1975). Er wurde am 25. Januar 1942 in Lourenço Marques (heute Maputo) in Portugiesisch-Ostafrika (heute Mosambik) geboren und verstarb in diesem Jahr mit 71 Jahren am 5. Januar 2014 in Lissabon in Portugal.

1938 Etta James – 76 (†73)

Etta James, geboren am 25. Januar 1938

Jamesetta Hawkins war eine US-amerikanische Sängerin und R&B-Pionierin (u.a. „At Last“ Cover 1961), die für ihr Lebenswerk mit einem Grammy ausgezeichnet wurde. Sie wurde am 25. Januar 1938 in Los Angeles, Kalifornien geboren und verstarb im Alter von 73 Jahren am 20. Januar 2012 in Riverside, Kalifornien. In diesem Jahr wäre sie 76 Jahre alt geworden.

1913 Witold Lutosławski – 101 (†81)

Witold Lutosławski, geboren am 25. Januar 1913

Witold Lutosławski war ein bedeutender polnischer Komponist und Dirigent des 20. Jahrhunderts. Geboren wurde er in den 1910er-Jahren am 25. Januar 1913 in Warschau in Polen und starb am 7. Februar 1994 im Alter von 81 Jahren ebenda. Sein Geburtstag jährte sich in diesem Jahr zum 101. Mal.

1882 Virginia Woolf – 132 (†59)

Virginia Woolf, geboren am 25. Januar 1882

Virginia Woolf war eine britische Schriftstellerin (u. a. von zahlreichen Essays und Kurzgeschichten, „Mrs. Dalloway“ 1925, „Ein eigenes Zimmer“ 1929, „Die Wellen“ 1931) und Verlegerin. Sie wurde am 25. Januar 1882 in London geboren und verstarb im Alter von 59 Jahren am 28. März 1941 in Lewes, Sussex. Ihr Geburtstag jährte sich in diesem Jahr zum 132. Mal.

1881 Elly Heuss-Knapp – 133 (†71)

Elly Heuss-Knapp, geboren am 25. Januar 1881

Elisabeth Eleonore Anna Justine Heuss-Knapp war eine deutsche Politikerin, Sozialreformerin, Gründerin des Deutschen „Müttergenesungswerks“ und Ehefrau des ersten deutschen Bundespräsidenten Theodor Heuss. Geboren wurde sie am 25. Januar 1881 in Straßburg in Deutschland (heute Frankreich) und verstarb am 19. Juli 1952 mit 71 Jahren in Bonn. In diesem Jahr jährte sich ihr Geburtstag das 133. Mal.

1759 Robert Burns – 255 (†37)

Robert Burns, geboren am 25. Januar 1759

Robert Burns war ein bis heute landesweit verehrter und der wohl berühmteste schottische Dichter und Schriftsteller (u. a. Verfasser des traditionellen schottischen Liedes „Auld Lang Syne“). Geboren wurde er am 25. Januar 1759 in Alloway, Ayrshire in Schottland und verstarb am 21. Juli 1796 im Alter von 37 Jahren in Dumfries, Dumfriesshire. In diesem Jahr jährte sich sein Geburtstag das 255. Mal.

1736 Joseph-Louis Lagrange – 278 (†77)

Joseph-Louis Lagrange, geboren am 25. Januar 1736

Joseph-Louis Lagrange war ein bedeutender italienischer Mathematiker und Astronom, u. a. Begründer der analytischen Mechanik und Direktor der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Er wurde am 25. Januar 1736 in Turin in Italien geboren und starb im Alter von 77 Jahren am 10. April 1813 in Paris. In diesem Jahr jährte sich sein Geburtstag das 278. Mal.

1627 Robert Boyle – 387 (†64)

Robert Boyle, geboren am 4. Februar 1627

Robert Boyle war ein irischer Naturforscher, Physiker und Chemiker, der den Begriff des chemischen Elements prägte und das umgekehrt proportionale Verhältnis zwischen Druck und Volumen bei Gasen konstanter Temperatur entdeckte. Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 4. Februar 1627 (am 25. Januar 1627 nach dem damals am Geburtsort noch verwendeten julianischen Kalender) in Lismore, Waterford in Irland und verstarb mit 64 Jahren am 10. Januar 1692 (Gregorianischer Kalender, am 31. Dezember 1691 nach julianischem Kalender) in London. 2014 jährte sich sein Geburtstag das 387. Mal.

Gestorben am 25. Januar

Gedenktage am 25. Januar 2014

Fanny Blankers-Koen, geboren am 26. April 1918

Wer ist an einem 25. Januar gestorben? Vor zehn Jahren im Jahr 2004 starb Fanny Blankers-Koen, geboren am 26. April 1918. Sie war eine niederländische Leichtathletin, die 1948 in London vierfache Olympiasiegerin im Sprint und Hürdensprint wurde, insgesamt sieben Weltrekorde im Weit- und Hochsprung aufstellte und als eine der erfolgreichsten Leichtathletinnen aller Zeiten 1999 zur „Leichtathletin des Jahrhunderts“ gewählt wurde. Weitere Todestage berühmter Personen am 25. Januar:

† 1990Ava Lavinia Gardner (†67)
† 1947Al Capone (†48)
† 1742Edmond Halley (†85)
† 1586Lucas Cranach der Jüngere (†70)